Aufsteigerduell bei den EV Lindau IslandersPassau Black Hawks zu Gast im letzten Heimspiel des Jahres

Die Lindau Islanders treffen am Montag auf die Passau Black Hawks.  (Foto: Betty Ockert/EV Lindau Islanders)Die Lindau Islanders treffen am Montag auf die Passau Black Hawks. (Foto: Betty Ockert/EV Lindau Islanders)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Gegner am Montag ist für die EV Lindau Islanders ein unbeschriebenes Blatt, man kennt die Mannschaft aus der Drei-Flüsse-Stadt Passau nur von Videos. Die Niederbayern sind - wie die Landsberg Riverkings - ein Team, das nach der Insolvenz der Bulls aus Sonthofen in die Oberliga aufgestiegen ist, damit dort mindestens 13 Mannschaften mit in der Oberliga-Saison dabei sind. Nach schwerem Start in die Saison hat sich die Mannschaft von Headcoach Ales Kreuzer inzwischen mehr und mehr an die Geschwindigkeit und die Spielweise der Oberliga gewöhnt.

Den Passau Black Hawks erging es zum Trainingsstart im Oktober ähnlich wie den EV Lindau Islanders. Nach einer kurzen Trainingsphase wurde bei einer Reihentestung der Mannschaft ein Spieler der Black Hawks positiv getestet, weshalb sich die komplette Mannschaft in Quarantäne begeben musste.

Zu Beginn der Saison musste der Aufsteiger viel Lehrgeld bezahlen, in dem man zahlreiche deftige Niederlagen einstecken musste. Man hatte mit den „Großen der Liga“ aus Garmisch, Rosenheim, Selb und Deggendorf auch ein Auftaktprogramm, das schwerer nicht hätte ausfallen können. Mittlerweile ist man in der Oberliga angekommen und die Ergebnisse werden deutlicher knapper und es konnten auch schon drei Siege eingefahren werden. Einer der Siege gelang gegen den SC Riessersee mit 2:1 nach Overtime, der zweite Sieg war ein Schützenfest gegen die Indians aus Memmingen, die mit einer deftigen 2:9-Niederlage ins Allgäu zurückgeschickt wurden. Den dritten Sieg holten sie am vergangen Spieltag zu Hause gegen die Alligators aus Höchstadt, welch mit einer 2:5-Niederlage zurück zum Aischgrund fuhren.

Der Kader der Black Hawks ist eine gute Mischung aus sehr erfahrenen Spielern und sehr jungen Spielern. Nach dem Aufstieg in die Oberliga wurde der Kader im Sommer in der Breite vergrößert. Mit Goalie Daniel Filimonow von den Blue Devils Weiden, konnte man einen erfahrenen Oberligatorwart in die Drei-Flüsse-Stadt holen. Mit den ersten geplanten Kontingentspielern Pavel Pisarik und Jakub Sramek  war man in Passau nicht zufrieden, weshalb man Jonathan Phillips und Anthony DeLuca verpflichtete. Diese beiden sind mittlerweile aber auch nicht mehr im Kader. Manchmal passt es einfach nicht, die Islanders kennen dies aus der Vergangenheit nur zu gut.

Einer aus dem Mitte Dezember neuverpflichteten Kontingent-Duo der Black-Hawks hat auch eine Islanders-Vergangenheit. Den Passauern ist es gelungen Jeff Smith zu verpflichten, der für den EHC Neuwied unter Vertrag stand, aber durch den Amateursport-Lockdown gebremst wurde und nun so wieder in der Oberliga landete. Kurz vor Jeff Smith wurde zudem der Kanadier Liam Blackburn verpflichtet.

Dieses Duo schlug in Passau ausgesprochen gut ein. Blackburn erzielt in bisher vier Spielen zwölf Scorerpunkte und Jeff Smith schaffte in drei Spielen auch schon acht Punkte. Blackburn eroberte damit auch die sofort die Führung in der internen Scorerwertung. Im Spiel gegen Memmingen gelangen ihm allein fünf Tore und drei Vorlagen, war somit an acht von neun Toren direkt beteiligt.

Die EV Lindau Islanders sind also gewarnt, den Aufsteiger nicht zu unterschätzen und dem Duo Blackburn/Smith keinen Raum zur Entfaltung zu geben. Was dann passieren kann, mussten die Indians aus Memmingen schmerzlich erfahren. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir über 60 Minuten im System bleiben, Eislaufen, uns unterstützen und auf die kleinen Sachen aufpassen. Wir wollen dem Gegner keine Geschenke machen und zum Beispiel den Puck einfach verlieren. Auf keinen Fall werden wir sie unterschätzen – wie es uns zu Beginn der Saison die Riverkings aus Landsberg passiert ist“, sagt Islanders-Headcoach Gerhard Puschnik über den kommenden Gegner. Einem spannenden Spiel steht somit zum Jahresabschluss im Lindauer Eichwald nichts im Wege.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall
Starbulls Rosenheim verpflichten Charlie Sarault

​Mit dem 32-jährigen Kanadier Charlie Sarault besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende ...

Sturmduo wieder vereint
Deggendorfer SC verpflichtet Andreé Hult

​Am Mittwochabend kann der Deggendorfer SC Vollzug auf der zweiten Importstelle für die Spielzeit 2024/25 vermelden, welche vom Schweden Andreé Hult besetzt....

Milo Markovic bleibt Sportlicher Leiter
Marcus Marsall wechselt zu den Lindau Islanders

​Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall, de...

Der „zweiten Heimat“ weiterhin treu
Alex Grossrubatscher verlängert beim Deggendorfer SC

​Es war ein spontaner Moment, der Prokurist Stefan Liebergesell am Samstagabend auf der Saisonabschlussfeier des Deggendorfer SC dazu verleitet hatte, die nächste Pe...

Hannover bekommt Lokalderby in der zweiten Runde
Deggendorf und Memmingen erreichen Oberliga-Viertelfinale

​Auch die fünfte Begegnung des Play-off-Achtelfinals war wieder nichts für Herzkranke. Am Ende setzten sich zwar die beiden süddeutschen Teilnehmer durch, aber die n...

Oberliga Süd Hauptrunde