Aufholjagd der Wölfe kommt zu spät2:3-Niederlage in Bayreuth

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 2:3 (0:3, 1:0, 1:0) mussten sich die Selber Wölfe auswärts dem EHC Bayreuth geschlagen geben.

Das erste Oberfranken-Derby der Saison hatte noch nicht richtig begonnen, da schlug es schon im Kasten von Marko Suvelo ein. Die erste Chance im Spiel nach verhaltenem Beginn nutzte Kolozvary zur Führung für die Gastgeber. Doch es sollte für die Wölfe noch schlimmer kommen: Viel zu leicht konnten die Bayreuther die Scheibe in Richtung Selber Tor tragen und Kolupaylo überwand den verdutzten Selber Torhüter zum zweiten Mal an diesem Abend. Auch mit den Fäusten waren die Tigers in diesem ersten Drittel den Wölfen überlegen. Peleikis und Neumann waren aneinander geraten. Bayreuth war im weiteren Verlauf weiter das aggressivere Team und belohnte sich folgerichtig mit dem 3:0 durch Potac. Selbst in Überzahl konnten sich die Selber keine großen Chancen erarbeiten, einzig ein durch Moosberger abgefälschter Eickmann-Schuss brachte Gefahr für das von Wiedemann gehütete Bayreuther Tor.

Den Mittelabschnitt konnten die Wölfe etwas ausgeglichener gestalten. So war man zwar immer noch anfällig für die blitzschnell vorgetragenen Konter der Bayreuther, doch konnte man selbst auch für deutlich mehr Gefahr vor dem Tor der Gastgeber sorgen. In der 34. Minute dann endlich der ersehnte Anschlusstreffer für Selb. Neumann brachte mit diesem Tor seine Farben wieder ins Spiel und bei den etwa 1000 mitgereisten Schlachtenbummlern keimte wieder Hoffnung auf.

Schon nach 30 Sekunden im letzten Abschnitt die erste großen Chance zum Anschlusstreffer durch Neumann, doch Wiedemann konnte den Schuss noch mit der Schulter ablenken. Die nächste Überzahlsituation für Selb nutzte dann Landon Gare mit einem Schuss von der blauen Linie zum vielumjubelten Anschlusstreffer. Sowohl der Selber Anhang als auch die Spieler waren plötzlich hellwach. Die Tigers kamen nun in der Abwehr mehr und mehr ins Schwimmen. Das Spielgeschehen war an Dramatik nicht mehr zu überbieten. Der „Tigerkäfig“ kochte förmlich über. Selb nun am Drücker, doch der Ausgleichstreffer wollte – trotz hochkarätigster Chancen –nicht mehr fallen.

Tore: 1:0 (3.) Kolozvary (Reiter, Bartosch), 2:0 (6.) Kolupaylo (Sevo, Busch), 3:0 (8.) Potac (Thielsch, Marsall), 3:1 (34.) Neumann (Heilman, Pauker), 3:2 (44.) Gare (Mudryk, Piwowarczyk/5-4). Strafen: Bayreuth 14 + 10 (Peleikis), Selb 10 + 10 (Neumann). Zuschauer: 4563 (ausverkauft).


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Oberliga Süd Hauptrunde