Auf Overtime-Sieg folgt Schützenfest im DerbyDSC-Erfolge gegen Leipzig und Passau

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Für den DSC war an diesem Abend Cody Brenner im Tor, nachdem beim Sieg am Freitag Daniel Filimonow zwischen den Pfosten stand. Und Brenner zeigte auch im ersten Abschnitt gleich seine ganze Klasse, nachdem er einige Versuche der Leipziger vereitelte, nachdem der DSC zu Beginn einige Male in Unterzahl agierte. Aber auch auf der Gegenseite fanden die Deggendorfer keine Mittel, um im ersten Abschnitt einen Treffer zu erzielen. Somit ging es mit einem 0:0 in den zweiten Abschnitt. Dort waren es dann die Hausherren, die durch Erek Virch in Führung gingen. Danach folgten auf beiden Seiten viele Überzahl- und Unterzahlsituation, jedoch konnte kein Team daraus Kapital schlagen. Damit ging es mit einem 1:0 Rückstand für den DSC ins letzte Drittel. Und dann war es endlich passiert. Ales Jirik verwertete einen Abpraller und schob ein zum verdienten Ausgleich. Doch erneut waren es die Icefighters, die nur kurze Zeit später in Führung gehen konnten. Erneut saßen zwei Deggendorfer auf der Strafbank, als die Leipziger durch Esbjörn Hofverberg auf 2:1 stellten. Doch die DSC-Cracks bewiesen Moral und kamen tatsächlich noch einmal zurück. Andrew Schembri markierte kurz vor Abpfiff das 2:2 und sorgte damit für die zweite Verlängerung zwischen beiden Teams in zwei Tagen. Und auch in diesem Spiel hatten die Deggendorfer die Nase vorn. Sergej Janzen spielte seinen Bruder mustergültig frei und Alexander hatte keine Probleme mehr zum Siegtreffer einzunetzen.

Somit ging es mit zwei Siegen im Gepäck am Sonntag ins Derby nach Passau. Für den Bayernligist war es das zweite Testspiel nach dem 5:4-Erfolg im Penaltyschießen über den tschechischen Viertligisten Strakonice. Zu Beginn wollten die Passauer dem DSC auch gleich mal zeigen wo der Hammer hängt. Nach schlafmützigem Abwehrverhalten der Deggendorfer gingen die Passauer nach knapp drei Minuten mit 1:0 in Führung. Dies schien allerdings der Weckruf gewesen zu sein, den die DSC-Cracks brauchten. Ab dann dominierte die Mannschaft von Trainer John Sicinski das Geschehen und konnte noch im ersten Drittel auf 4:1 stellen. Kyle Gibbons, Curtis Leinweber und zweimal Benedikt Böhm trafen ins von Patrick Vetter gehütete Gehäuse. Im zweiten Abschnitt ging  es dann ähnlich weiter. Nahezu mühelos kombinierten sich Leinweber und Co. durch die Abwehrreihen der Hawks, sodass nach dem zweiten Drittel ein sattes 8:1 auf der Anzeigentafel stand. Sergej Janzen, Dimitrij Litesov, Marius Wiederer und Ales Jirik trafen für den DSC. Im letzten Abschnitt ließen es die Deggendorfer ruhiger angehen, auch aufgrund der Tatsache, dass das Derby in Passau das dritte Spiel am dritten Tag war. Kyle Gibbons stellte mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend auf 9:1, was auch der Endstand war.

Somit geht der DSC mit drei Siegen aus drei Testspielen in Richtung letztes Testspielwochenende, an dem am Samstag um 17 Uhr in Deggendorf der EV Regensburg zur Generalprobe für die neue Saison in der Oberliga Süd wartet.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

Offensivpower mit DEL-Erfahrung
Luca Gläser schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Die Blue Devils Weiden nehmen einen weiteren Stürmer für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag. Luca Gläser wechselt von den Eispiraten Crimmitschau nach Weiden. Mi...

Turnier und acht weitere Spielen
Vorbereitungsprogramm des Deggendorfer SC steht

​Für den Deggendorfer SC geht es schon im August wieder zu Testspielen aufs Eis. Zwischen dem 20. August und 18. September 2022 stehen acht Vorbereitungsspiele und d...

Stürmer kommt vom Rivalen aus Memmingen
EV Lindau Islanders verpflichten Marc Hofmann

​In den vergangenen Jahren bedienten sich die ECDC Memmingen Indians regelmäßig am Kader der EV Lindau Islanders. Nun drehten die Inselstädter einmal den Spies um un...

AufstiegsplayOffs zur DEL2