Anton Saal bleibt – und kündigt Karriereende anNoch ein Jahr beim EC Peiting

Anton Saal hängt noch ein Jahr dran. (Foto: EC Peiting)Anton Saal hängt noch ein Jahr dran. (Foto: EC Peiting)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Und auch wenn es sehr knapp war, so hält er dem ECP doch die Treue: „Ich habe mich erst jetzt mit Gordon Borberg geeinigt, denn ich habe Familie und zwei kleine Kinder. Außerdem musste ich mit meinen Eltern klären, wie es mit dem heimischen Betrieb weitergeht. Aber es hat geklappt und jetzt freue ich mich riesig auf die kommende Saison“, so Saal. Trotzdem ergänzt er sofort: „Aber danach ist für mich als Aktiver definitiv Schluss. Ich möchte das auch gleich so offen sagen, damit Verein und Fans wissen, woran sie sind.“

Genau für diese Gradlinigkeit lieben ihn die Fans, ist Anton Saal bei seinen Teamkameraden hoch geschätzt. „Wir freuen uns sehr, dass er bleibt“, so Teammanager Gordon Borberg. „Wir haben großes Verständnis für seine Entscheidung und achten es hoch, dass Toni uns Zeit gibt, einen Nachfolger zu suchen. Denn Spieler seiner menschlichen und sportlichen Qualität zu finden, das ist uns kein Leichtes.“

„Es ist ganz einfach so, dass die Jungs beim ECP nicht nur meine Mannschaftskollegen sind, sondern auch meine Freunde. Es ist ein guter Haufen und letztendlich hat auch den Ausschlag gegeben, dass fast alle bleiben. Wäre das nicht der Fall gewesen, hätte ich nicht verlängert.“

Den Fans wird Toni Saal unvergessen bleiben: Er war es, der die Play-off-Serie gegen die Tölzer Löwen 2015/16 in der Verlängerung von Spiel vier entschied und mit seinem Treffer beendete. Damit zeichnete er maßgeblich verantwortlich für die starke Phase, die danach gegen Hannover und Tilburg beginnen sollte.

Allerdings nur zwei Punkte beim Tabellenletzten
Selber Wölfe gewinnen in Waldkraiburg

​Nach dem wichtigen Heim-Erfolg reisten die Selber Wölfe zum Tabellenschlusslicht EHC Waldkraiburg – und die Gäste erwischten einen schlechten Start und holten nur z...

Nach dreimaligem Rückstand
Eisbären Regensburg erkämpfen sich 6:3-Erfolg gegen Höchstadt

​Für die Eisbären Regensburg wurde das Spiel gegen die Höchstadt Alligators zur erwartet schweren Aufgabe, die mit einem 6:3-Sieg abgeschlossen wurde. ...

Dritte Heimniederlage nach Zwei-Tore-Führung
Starbulls Rosenheim müssen sich Lindau geschlagen geben.

​Die Starbulls Rosenheim haben im Heimspiel gegen den EV Lindau Islanders am Freitagabend eine bittere 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen einstecken müssen. ...

Starbulls Rosenheim spiele zweimal gegen Lindau
Mit Witala gegen Stanley und Lennartsson

​Mit einem Doppelspieltag – also dem Hin- und Rückspiel gegen denselben Gegner an einem Wochenende – startet die Oberliga Süd am Freitag in die Saisonphase, in der d...

„Green Night“ beim Höchstadter EC
Doppelwochenende gegen Spitzenreiter Regensburg

​Trotz der beiden Niederlagen gegen den EC Peiting und den SC Riessersee am vergangenen Wochenende stehen die Höchstadt Alligators nach 22 Spieltagen weiterhin mit 2...

Blue Devils Weiden im Aufwärtstrend
Mit gestärktem Selbstvertrauen zweimal gegen Landshut

​Die Blue Devils Weiden befinden sich weiter im Aufwärtstrend. Nach drei Siegen in Folge erwarten die Weidener mit breiter Brust den EV Landshut zum Doppelvergleich....

Derby-Wochenende
Memminger Indians zweimal gegen Sonthofen

​Der ECDC Memmingen tritt an diesem Wochenende gleich zweimal gegen den großen Rivalen aus Sonthofen an. Am Freitag geht es ins Oberallgäu, zwei Tage später steigt a...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!