Andreas Jorde kehrt mit dem EV Füssen in die Oberliga zurückTorhüter bleibt am Kobelhang

(Foto: EV Füssen)(Foto: EV Füssen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für den EVF ist es wichtig, mit Jorde einen relativ erfahrenen Torhüter aufbieten zu können, der auch als Rückhalt für jüngere Spieler fungieren kann.

Mit seinen 28 Jahren ist Andreas Jorde natürlich selbst noch im besten Eishockeyalter, wie seine Leistungen seit seiner Rückkehr vor zwei Jahren eindrucksvoll zeigen. Im ersten belegte er nach vier Spielzeiten in der Landesliga mit einem Gegentorschnitt von 3,07 den fünften Platz unter den Torhütern der Bayernliga. Letzte Saison gelang ihm dann sogar noch eine Steigerung, mit nur 2,14 Gegentreffern pro Einsatz erreichte er ein überragendes Resultat und gar den besten Schnitt aller Torhüter in der Liga. Und auch in der Gesamtstatistik mit der Aufstiegsrunde wurde er nur von Garmischs Torhüter Daniel Fießinger übertroffen.

Trotzdem gab es für den seit seinem vierten Lebensjahr aktiven Goalie auch eine negative Seite in der erfolgreichen Vorsaison, denn verletzungsbedingt war er längere Zeit nicht einsatzbereit und kam am Ende insgesamt nur auf 14 Spiele.

Andi Becherer zu der Verpflichtung: „Wir brauchen für die nächste Spielzeit wieder ein starkes Trio im Tor und da gehört Andi Jorde natürlich dazu. Er hatte letzte Saison Pech mit der Verletzung, hat sich aber absolut vorbildlich verhalten. Er hat andere motiviert und sich dabei als absoluter Teamplayer gezeigt. Ich bin froh, mit ihm einen Goalie im Team zu haben, der technisch sehr stark ist und einen aggressiveren Spielstil bevorzugt, das ist bei manchen Gegnern sehr wichtig. Wir müssen auch bei den Torhütern breit aufgestellt sein.“

Mit Andreas Jorde bleibt dem EVF damit ein Eigengewächs erhalten, das im Jahr 2010 die deutsche Meisterschaft der Junioren feiern konnte, auch in der DNL seine Stärken zeigte und ohne Probleme den Sprung in die Oberliga meisterte. 2013 folgte der Wechsel zum EV Pfronten in die Landesliga, ehe Andi als Leistungsträger zurückkam. Viel Erfahrung konnte er auch als Torhütertrainer im Bereich des DEB sammeln.

Wichtiger Spiel für die Allgäuer
Mit Stefan Rott verlängert eine Abwehrstütze beim EV Füssen

​Wichtige Personalentscheidung für den EV Füssen: Verteidiger Stefan Rott ist nach seiner überzeugenden Premierensaison am Kobelhang auch in der nächsten Spielzeit i...

Schon 251 Spiele für den EVW
Marco Pronath verlängert bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanungen bei den Blue Devils Weiden gehen weiter. Nun hat auch der gebürtige Amberger Marco Pronath für ein weiteres Jahr in Weiden verlängert. ...

Dauerbrenner macht weiter
Tim Rohrbach spielt weiterhin für den EC Peiting

​Tim Rohrbach wird auch künftig für den EC Peiting in der Oberliga Süd auflaufen. ...

Der Kader des ECDC wächst
Memminger Indians verpflichten Bullnheimer und Abstreiter, Keil bleibt

​Der ECDC Memmingen kann drei weitere Personalentscheidungen bekannt geben. Mit den zwei Angreifern Tim Bullnheimer und Leon Abstreiter sowie dem Defensiv-Verteidige...

Neuzugang aus Deggendorf
Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Dimitri Litesov

​Die Starbulls Rosenheim haben Angreifer Dimitri Litesov verpflichtet. Der 29-jährige Rechtsschütze wechselt vom Deggendorfer SC nach Rosenheim und erhält an der Man...

19-Jähriger rückt aus dem DNL-Team auf
Ondrej Zelenka bekommt Chance im Oberliga-Team des EV Füssen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines Nachwuchstalents bekannt geben. Stürmer Ondrej Zelenka aus dem DNL-Team verbleibt im Ostallgäu und wird hier nach dem Auf...

Simon Hintermeier geht nach Pfaffenhofen
Mirko Schreyer verlängert bei den Blue Devils Weiden

​Mirko Schreyer trägt weiterhin das Trikot der Blue Devils Weiden. Der 23-jährige Verteidiger wechselte in der Saison 2016/17 vom Ligakonkurrenten aus Regensburg nac...

Oberliga Süd Spielplan

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd

Jetzt die Hockeyweb-App laden!