Andreas Gawlik verteidigt für den DSCDrei-Jahres-Vertrag in der Heimatstadt

Andreas Gawlik spielt künftig für den Deggendorfer SC. (Foto: Imago)Andreas Gawlik spielt künftig für den Deggendorfer SC. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 25-jährige Topverteidiger Andreas Gawlik wechselt zur neuen Spielzeit vom EV Landshut zum an die Donau und unterschreibt einen Drei-Jahres-Vertrag beim Deggendorfer SC.

Gawlik, der zur Saison 2013/14 nach Landshut gewechselt war, gilt in der DEL2 offensiv als einer der besten seiner Zunft und konnte in der vergangenen Saison 14 Tore in 61 Spielen erzielen, womit er ligaweit zu den drei torgefährlichsten Verteidigern zählte.

Trotz seiner erst 25 Jahre bringt der gebürtige Deggendorfer schon unwahrscheinlich viel Erfahrung mit. Bereits 374 Mal lief er in Deutschlands zweithöchster Spielklasse auf und konnte dabei 44 Tore und 110 Vorlagen für seine jeweiligen Teams verbuchen. In der Deggendorfer Abwehr soll er damit eine tragende Rolle einnehmen und die vielen jungen Spieler führen.

Durch den kurzfristigen wirtschaftlichen Abstieg des EV Landshut in die Oberliga hat sich der rechts schießende Verteidiger nun entschieden, für den Verein seiner Heimatstadt aufzulaufen. Einzig der Zeitpunkt kommt für den Deggendorfer Vorsitzenden Artur Frank etwas überraschend: „Wir waren mit Andreas nach der letzten Saison schon länger in Kontakt, jedoch wollte er sich gerne weiter der Herausforderung DEL2 stellen – da sich dies nun zerschlagen hat, war für ihn klar, dass er wieder in Deggendorf spielen will.“ Zeitgleich will Gawlkik diesen Schritt eng mit seinem zukünftigen beruflichen Werdegang verknüpfen.

Des Weiteren lässt Frank durchblicken, dass man in der Zukunft weiter versuchen wird, Deggendorfer Spieler wieder in ihre Heimat zurückzulotsen.

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...