Alles oder nichts für die Schönheider WölfeShowdown gegen Höchstadt und Memmingen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Wölfe geht es dabei um alles oder nichts. Durch die zwei Siege am vergangenen Wochenende gegen Pegnitz und Peißenberg haben sich die Wölfe zwar auf Rang drei vorgearbeitet, doch davon ausgehend, dass Peißenberg und Dorfen zumindest im direkten Duell noch punkten werden, zählt auch für die Wölfe jeder Punkt, um am Ende wenigstens auf dem vierten Platz zu landen, welcher die Teilnahme am Play-off-Viertelfinale sichern würde. Bei zwei Siegen mit jeweils drei Punkten und mit Blick auf die Tordifferenz gegenüber Memmingen, ist rechnerisch sogar noch der zweite Platz möglich. Doch Vorsicht, bei zwei Niederlagen könnte der EHV 09 ebenso noch auf den fünften Platz abrutschen, was automatisch den Abstieg aus der Oberliga Süd in die Regionalliga Ost bedeuten würde. Wie vermutet, kommt es also in den letzten beiden Spielen gegen Höchstadt und Memmingen zum großen Showdown.

Den ersten großen Schritt in Richtung Play-offs kann der EHV 09 schon am Freitag in Höchstadt machen. Zwar liest sich die Saisonbilanz gegen die Alligators alles andere als gut, nur ein Wölfe-Sieg in bisher fünf Spielen, doch waren alle Duelle stets umkämpft, wonach es auch für Freitag schwierig ist, eine Prognose abzugeben. Mit den zwei Erfolgen gegen Pegnitz und Peißenberg im Rücken, fahren die Wölfe aber mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen an die Aisch und werden alles versuchen, um die Partie für sich zu entscheiden. Wie auch immer das Spiel in Höchstadt ausgeht, am Sonntag gegen Memmingen wird es in jedem Fall ein Endspiel im Wolfsbau geben, entweder um die reine Play-off-Teilnahme oder um den zweiten Tabellenplatz. Mehr Spannung und Dramatik geht nicht und hoffentlich wieder lautstark von ihren Fans angetrieben, werden die Wölfe auch am Sonntag bis zum Ende kämpfen, um eines dieser Ziele zu erreichen.

Wichtiger Spiel für die Allgäuer
Mit Stefan Rott verlängert eine Abwehrstütze beim EV Füssen

​Wichtige Personalentscheidung für den EV Füssen: Verteidiger Stefan Rott ist nach seiner überzeugenden Premierensaison am Kobelhang auch in der nächsten Spielzeit i...

Schon 251 Spiele für den EVW
Marco Pronath verlängert bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanungen bei den Blue Devils Weiden gehen weiter. Nun hat auch der gebürtige Amberger Marco Pronath für ein weiteres Jahr in Weiden verlängert. ...

Dauerbrenner macht weiter
Tim Rohrbach spielt weiterhin für den EC Peiting

​Tim Rohrbach wird auch künftig für den EC Peiting in der Oberliga Süd auflaufen. ...

Der Kader des ECDC wächst
Memminger Indians verpflichten Bullnheimer und Abstreiter, Keil bleibt

​Der ECDC Memmingen kann drei weitere Personalentscheidungen bekannt geben. Mit den zwei Angreifern Tim Bullnheimer und Leon Abstreiter sowie dem Defensiv-Verteidige...

Neuzugang aus Deggendorf
Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Dimitri Litesov

​Die Starbulls Rosenheim haben Angreifer Dimitri Litesov verpflichtet. Der 29-jährige Rechtsschütze wechselt vom Deggendorfer SC nach Rosenheim und erhält an der Man...

19-Jähriger rückt aus dem DNL-Team auf
Ondrej Zelenka bekommt Chance im Oberliga-Team des EV Füssen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines Nachwuchstalents bekannt geben. Stürmer Ondrej Zelenka aus dem DNL-Team verbleibt im Ostallgäu und wird hier nach dem Auf...

Simon Hintermeier geht nach Pfaffenhofen
Mirko Schreyer verlängert bei den Blue Devils Weiden

​Mirko Schreyer trägt weiterhin das Trikot der Blue Devils Weiden. Der 23-jährige Verteidiger wechselte in der Saison 2016/17 vom Ligakonkurrenten aus Regensburg nac...

Oberliga Süd Spielplan

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd

Jetzt die Hockeyweb-App laden!