Achtelfinale gegen Weiden beginntPersonelle Entwarnung bei den Selber Wölfe

Achtelfinale gegen Weiden beginntAchtelfinale gegen Weiden beginnt
Lesedauer: ca. 1 Minute

In Peiting ging es mit zwölf Feldspielern aufs Eis, gegen Regensburg kam Mauriz Silbermann aus der eigenen Jugendabteilung noch dazu. Die Vorbereitung auf die Play-offs hätte durchaus in Gefahr geraten können. „Ich hatte die ganze letzte Woche fast nur schlaflose Nächte. Gefühlt hat es jede Stunde den Nächsten erwischt. Und es war ja noch lange nicht gesagt, dass auch alle wieder pünktlich aufs Eis gehen können.“

Dank der Arbeit medizinischen Abteilung um Wölfe-Doc Christian Köhler können die Wölfe aber schon heute größtenteils Entwarnung geben. „Gestern Abend bin ich beim Training fast ein wenig erschrocken. Da waren auf einmal mehr als sieben, acht Spieler. Spaß beiseite: bei allen Influenzakranken der letzten Woche gab es Entwarnung. Die Jungs können wieder trainieren und unser Fokus kann jetzt voll und ganz auf die Blue Devils gerichtet werden.“

Dennoch hat die Grippewelle in der Kabine den Zeitplan etwas durcheinander gebracht. Seit gestern ist die Mannschaft bis auf Christopher Schadewaldt wieder komplett auf dem Eis. „Da herrscht momentan eine Stimmung, als hätte man sich monatelang aus den Augen verloren. Das ist schon bemerkenswert. Die Jungs haben richtig Lust und ich auch. Deshalb haben wir uns auch gleich in die  Defensivarbeit gestürzt. Heute werden wir uns die neutrale Zone vorknüpfen und am Donnerstag noch einmal Special Teams trainieren.“

Natürlich liegt der Fokus der Vorbereitung aber auch auf dem Gegner. Denn es gibt nicht nur einen Weg zum Sieg. „Es gibt keine leichten Gegner. Wir beschäftigen uns nur mit Weiden und das wird Marcus Berwanger umgekehrt genauso machen. Auch wenn wir uns in dieser Saison schon sechsmal gegenüber standen, gibt es immer noch viel zu analysieren und zu verbessern. Gerade in Weiden haben wir uns teils sehr schwer getan. Das letzte Spiel in der Hans-Schröpf-Arena haben wir nicht verloren, weil wir schlechter waren, sondern weil wir zu ungestüm waren. Gegen Peiting und Regensburg haben die Jungs eines ganz deutlich gesehen: sie können auch defensiv spielen. Und da liegt der Schlüssel. Wir müssen flexibel auf Spielsituationen oder auch die Tagesform reagieren.“

Gespielt wird am Freitag, 10. März, um 20 Uhr in Selb, am folgenden Sonntag um 18.30 Uhr in Weiden und am Dienstag um 19.30 Uhr erneut in Selb.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Scorerfestival der Wernerson-Libäck-Brüder
Lindau Islanders gewinnen in Stuttgart zweistellig

​An einem recht unspektakulären Spieltag war es das Highlight. Erstmals gewannen die Lindau Islanders eine Auswärtspartie in der Oberliga Süd zweistellig. Für die Re...

Memmingen im Verfolgerduell siegreich
Blue Devils Weiden nehmen auch die Hürde Heilbronn problemlos

​Das Spitzenspiel der Oberliga Süd hielt lange, was man sich erhofft hatte. Der DEL2-Absteiger aus Heilbronn hielt zwei Drittel gegen den Tabellenführer mit, dann zo...

Deggendorf setzt sich von Bayreuth ab
Passau Black Hawks überraschen Memmingen

​Hat sich der Deggendorfer SC gefangen und setzt zur Jagd auf Rang zwei der Oberliga Süd an? Nach einer Reihe von Auswärtsniederlagen zeigten die Bayern bei den fina...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EV Lindau Lindau
SC Riessersee Riessersee
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn