„Ab jetzt ist jedes Spiel Play-off-Zeit“EC Peiting

„Ab jetzt ist jedes Spiel Play-off-Zeit“„Ab jetzt ist jedes Spiel Play-off-Zeit“
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Den kenn ich nicht“, fegt ECP-Trainer Peppi Heiß die Frage vom Tisch, ob er den „Oberdörfer Schock“ vom vergangenen Sonntag denn schon verdaut habe. Und überhaupt richten sich bei den Peitingern alle Augen nach vorne, denn sportlich war zuletzt fast alles völlig in Ordnung: viele Siege, konstant gepunktet, gut gespielt und gekämpft – Ausnahme Schweinfurt.

Auch auf den Rängen ist derzeit alles im grünen Bereich, um die 1000 Zuschauer wollten die letzten Heimspiele des ECP sehen. Und so langsam wird es spannend, denn die Play-off-Zeit ist nicht mehr weit entfernt. „Ich habe das bereits im ersten Training dieser Woche auf den Tisch gebracht“, sagt Heiß. „Ab jetzt ist jedes Spiel und jedes Training dafür, wie in den Play-offs zu sehen. Ich muss das richtig dosieren, will aber auch, dass meine Spieler da voll mitziehen“, macht er unmissverständlich klar. Dabei sei es völlig egal, wer in der Tabelle wo stehe, so Peppi Heiß weiter.

„Am Freitag gegen Weiden wollen wir mit demselben Elan wie gegen Freiburg spielen, allerdings grassieren bei uns gerade ein wenig Erkältungs- und Grippeviren. Außerdem fehlt uns Michael Fröhlich, der vom Sonntag eine leichte Schulterverletzung mitbekommen hat. Ihn werde ich schonen, also kommen wir insgesamt wohl auf drei oder vier Ausfälle“, bilanziert Heiß.

Er appelliert zugleich an die Zuschauer, das Team von jetzt an mehr zu unterstützen: „Wir versuchen hartes, schnelles, attraktives Eishockey zu spielen. Das klappt zwar nicht immer, aber ich sehe keinen Grund, warum die Leute zu Hause bleiben sollten.“ Darüber hinaus hat sich die Mannschaft sehr darüber gefreut, zu erleben, wie sehr die Menschen hier hinter ihrem Team stehen, wenn es darauf ankommt.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Krimi in Höchstadt mit 88 Spielminuten
Höchstadter EC und Tölzer Löwen stehen im Achtelfinale

​Der Preis für die größte Pre-Play-off-Dramatik der Oberliga Süd geht dieses Jahr eindeutig nach Höchstadt....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

Oberliga Süd Hauptrunde