8:4-Sieg über RegensburgTölzer Löwen

8:4-Sieg über Regensburg8:4-Sieg über Regensburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon nach knapp 23 Minuten lagen die Buam nach Treffern von Franz Mangold (2), Andreas Eder und Florian Strobl mit 4:0 in Front. Dann ging es schnell: 38 Sekunden nach dem 4:0 traf Artur Tegkaev für Regensburg, wiederum 23 Sekunden später stand es plötzlich nur noch 4:2. Die Löwen schlugen wieder zu: Keine zwei Minuten später hieß es 6:2 – getroffen hatten Johannes Sedlmayr und erneut Mangold. Weil Yanick Dubé noch im Mittelabschnitt in Unterzahl auf 7:2 stellte, schien das Spiel gewonnen. Dann leisteten sich die „Buam“ zu Beginn des letzten Drittels zwei Aussetzer, und Regensburg kam noch einmal auf 4:7 heran. Weiteres ließen die Tölzer vor 1115 Zuschauern aber nicht mehr zu. Obwohl sie Regensburg im Griff hatten, traf nur noch Scott Kishel per Schlagschuss zum 8:4-Endstand.

„Regensburg hat uns spielen lassen“, sagte Trainer Florian Funk nach der Partie. „Dann können wir das auch.“ Ganz zufrieden war er nicht, vor allem mit den vier Gegentoren. Sein Gegenüber Rob Leask resümierte: „Wenn Du keinen Zweikampf gewinnst, keinen Check zu Ende fährst und dem Gegner nur zuschaust, dann kannst Du nur verlieren.“ Zu den vielen Strafzeiten, die Adam Niejodek vor allem im ersten Drittel verteilte, sagte Funk: „Wir haben gewusst, dass er kleinlich pfeift. Aber er pfeift nichts, was nichts ist. Da muss man sich drauf einstellen. Ich bin nur froh, dass Regensburg nicht so gut Überzahl spielt.“

6:2-Erfolg gegen den EC Peiting
Zwei Unterzahltreffer bringen EV Füssen auf die Siegerstraße

​Der EV Füssen hat das Derby gegen den EC Peiting mit 6:2 (2:0, 3:1, 1:1) für sich entschieden. Waren die vier Vergleiche zuvor jeweils sehr eng, so konnten die Osta...

Eisbären Regensburg verbuchen Sieg
Schneller Dreierpack ebnet Weg für 5:2-Erfolg gegen Selb

​Es war eine verbissene Partie, die die 1831 Zuschauer in der Donau Arena zwischen den Eisbären Regensburg und den Selber Wölfen zu sehen bekamen. Die Hausherren set...

Dominante Leistung
5:0-Erfolg des ECDC Memmingen gegen die Islanders

​Im dritten Allgäu-Bodensee-Derby vor heimischer Kulisse überzeugten die Memminger Indians auf ganzer Linie. Am Ende stand ein deutlicher 5:0 (1:0, 2:0, 2:0)-Sieg au...

DSC ringt auch die Starbulls Rosenheim nieder
DSC ringt auch die Starbulls Rosenheim nieder

​Einen kämpferisch überzeugenden Auftritt bot das Team von Trainer Dave Allison am Freitagabend vor 2018 Zuschauern in der Festung an der Trat. Im Topspiel rang der ...

Zwei Topspiele, viele Ausfälle, ein Comeback
Starbulls bekommen es mit Deggendorf und Memmigen zu tun

​Mit dem Deggendorfer SC auswärts am Freitag (20 Uhr) und den Memminger Indians im heimischen ROFA-Stadion am Sonntag (17 Uhr) treffen die Starbulls Rosenheim als Ta...

Neuzugang aus Erfurt
Höchstadter EC verstärkt sich mit Milan Kostourek

​Nach einer mehr als enttäuschenden Saison in der Oberliga Süd läuft es für die Höchstadt Alligators auch in der Qualifikationsrunde nicht ganz nach Plan. ...

Bulls sind im Soll
ERC Sonthofen in Waldkraiburg und daheim gegen Höchstadt

​Nach vier Spieltagen stehen die ERC Bulls Sonthofen, trotz der Niederlage bei den Passau Black Hawks, mit neun Punkten auf Tabellenrang zwei und somit im Soll. Denn...

Zwei „Hammergegner“ für die Islanders
EV Lindau muss gegen Memmingen und Regensburg ran

​Das vergangene Wochenende hatte für die EV Lindau Islanders Licht und Schatten parat. Mit einem Sieg nach Overtime (3:2 n.V. gegen Selb) und einer Niederlage (1:6 i...

Oberliga Süd Meisterrunde

Sonntag 26.01.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Füssen Füssen
EV Lindau Lindau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EC Peiting Peiting
- : -
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd