4:8 im ersten Play-off-Spiel in BayreuthTölzer Löwen

4:8 im ersten Play-off-Spiel in Bayreuth4:8 im ersten Play-off-Spiel in Bayreuth
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Tölzer gerieten bereits nach gut einer Minute in Rückstand, als Jozef Potac einnetzte. Hierauf fand aber Christian Heller postwendend eine Antwort und glich nur 51 Sekunden später aus. „Danach waren wir  andauernd in Unterzahl“, sagt Trainer Yanick Dubé. Nach 40 Minuten hatten die Gäste 49 Strafminuten erhalten, Bayreuth keine einzige. Besonders bitter für die Löwen ist die Spieldauer-Disziplinarstrafe gegen Christoph Kabitzky (24.): Der Torjäger der Löwen fehlt somit auch am Sonntag. „Es war ein schönes Powerplay-Training für Bayreuth“, sagt Dubé. Fünfmal trafen die Gastgeber mit einem Mann mehr auf dem Eis. Der Löwen-Coach sagt aber auch: „Für mich ist das Spiel abgehakt.“  Im Schlussabschnitt konnten Lubos Velebny (46., 53.) und Florian Strobl (58.) den Endstand noch etwas freundlicher gestalten, da die Löwen nun selbst drei Powerplay-Möglichkeiten erhielten und dabei zweimal trafen.

In der Serie steht es somit 1:0 für Bayreuth. Am Sonntag um 18 Uhr findet das zweite Play-off-Spiel in der Hacker-Pschorr-Arena statt. Ob Klaus Kathan dann wieder auflaufen kann, ist noch unklar. Er musste die Fahrt nach Franken wegen einer Magen-Darm-Infektion absagen. „Er hat sich schlecht angehört“, zweifelt Dubé an der Einsatzfähigkeit des Routiniers. Dafür könnte Christoph Fischhaber nach seinem Daumenbruch zurückkehren. „Er hat heute mit der DNL trainiert, es schaut ganz gut aus“, so der Trainer. Am Samstag steht noch ein Röntgentermin an, dann wird endgültig entschieden. Wohl eher gelaufen ist die Saison hingegen für Dennis Neal nach seiner Gehirnerschütterung. Dubé: „Es wäre nicht gut, wenn er etwas überstürzt. Ich möchte, dass er sich Zeit lässt.“

Tore: 0:1 (1:18) Potac (Bartosch, Kolozvary), 1:1 (2:09) Heller (Strobl, Lewis), 2:1 (6:43) Potac (Bartosch, Kolozvary 5-3), 3:1 (14:22) Pietsch (Thielsch, Sevo 5-4), 4:1 (18:56) Potac (Geigenmüller, Bartosch 5-4), 5:1 (23:50) Geigenmüller (Bartosch, Mayer 5-4), 6:1 (26:56) Wolsch (Sevo, Thielsch 5-3), 7:1 (29:27) Pietsch (Sevo, Thielsch), 8:1 (35:26) Geigenmüller (Mayer, Kolozvary), 8:2 (45:26) Velebny (Fuchs, Mangold 5-4), 8:3 (52:13) Velebny (Walleitner, Ketterer), 8:4 (57:35) Strobl (T. Kimmel, Lewis 5-4). Strafen: Bayreuth 6, Bad Tölz 14 + 10 (Strobl) + 5 + Spieldauer (Kabitzky). Zuschauer: 1554.

Sieg nach drei Niederlagen in Folge
Eisbären Regensburg bezwingen Rosenheim mit 5:3

​Nach drei Niederlagen in Folge wollten die Eisbären Regensburg im Heimspiel gegen die Starbulls Rosenheim Wiedergutmachung betreiben. Tatsächlich waren die Hausherr...

Zwei wichtige Punkte erkämpft
Zwei Verletzte trüben Siegesfeier der Selber Wölfe

​Die Siegesserie der Selber Wölfe Wölfe in der Meisterrunde der Selber Wölfe hält mit dem 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0) nach Verlängerung gegen den EC Peiting weiter an. ...

2:1-Sieg für Deggendorf
Nach konzentrierter Defensivleistung: DSC schlägt den SC Riessersee

​Einen spannenden Eishockeyabend erlebten die 1894 Zuschauer am Freitagabend. In einer hart umkämpften Partie bezwang der Deggendorfer SC den SC Riessersee mit 2:1 u...

3:1-Arbeitssieg gegen starke Miesbacher
ERC Sonthofen fährt erneuten Erfolg in der Relegation ein

​In der Relegationsrunde mit den besten Bayernligisten fuhr der ERC Sonthofen im dritten Spiel den dritten Sieg ein. Die Bulls besiegten den TEV Miesbach mit 3:1 (2:...

Trainer bleibt in Rosenheim
Starbulls und John Sicinski verlängern Zusammenarbeit

​Die Starbulls Rosenheim und Cheftrainer John Sicinski arbeiten auch über die laufende Saison hinaus weiterhin zusammen. Beide Seiten einigten sich im Laufe der Woch...

Am Sonntag kommt Füssen
Schütt-Debüt bei den Starbulls Rosenheim in Regensburg

​Das anstehende zweite Spielwochenende der Meisterrunde der Oberliga Süd steht aus Sicht der Starbulls Rosenheim im Zeichen des Debüts von Dennis Schütt. Der von den...

Am Sonntag daheim gegen Memmingen – am Freitag in Deggendorf
Spitzenspiele für den SC Riessersee

​Der SC Riessersee holte am ersten Wochenende der Meisterrunde in der Oberliga Süd fünf von sechs möglichen Punkten. Das gelang gegen den EV Füssen und auswärts in d...

„Mission Play-offs“: Freitag schweres Auswärtsspiel beim EV Füssen
EV Lindau Islanders empfangen Selber Wölfe im Kampf um Platz 8

​Die „Mission Play-offs“ geht weiter: Mit einem Sieg (3:2 gegen Peiting) und einer Niederlage (1:7 in Rosenheim) sind die EV Lindau Islanders in die Meisterrunde der...

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 17.01.2020
EV Füssen Füssen
6 : 1
EV Lindau Lindau
Selber Wölfe Selb
5 : 4
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
2 : 1
SC Riessersee Riessersee
ECDC Memmingen Memmingen
2 : 0
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
5 : 3
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 19.01.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Füssen Füssen
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
SC Riessersee Riessersee
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd