4:5-Overtime-Niederlage zwingt Eisbären Regensburg ins vierte SpielZu viele Chancen gegen Memmingen ausgelassen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch im dritten Spiel der Play-off-Serie zwischen den Regensburger Eisbären und den Memmingen Indians, blieb die Partie hart umkämpft. Die Gäste standen angesichts zweier vorangegangener Niederlagen mit dem Rücken zur Wand und agierten dementsprechend furchtlos. So hatten die Eisbären alle Hände voll zu tun, um die früh störenden Memminger in Schach zu halten. In der zwölften Minute nutzten die Oberpfälzer dann allerdings ein Powerplay, um durch Richard Divis mit 1:0 in Front zu gehen. Die Antwort der Gäste ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Myles Fitzgerald nutzte einen schlampigen Spielaufbau der Regensburger zum nicht unverdienten Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt präsentierten sich die Eisbären dann nicht mehr so druckvoll und immer öfter nahmen die Memminger das Heft in die Hand. Folgerichtig gingen sie in der 24. Minute durch Leon Abstreiter mit 2:1 in Führung. Glück hatten die Regensburger, dass ein Treffer von Richard Divis Anerkennung fand. Der Hauptschiedsrichter hatte eigentlich schon die Arme ausgebreitet, doch der Puck überquerte vor dem Abpfiff die Torlinie. Der Linienrichter erkannte die Situation und gab das Tor zum 2:2. (27.). An der optischen Überlegenheit der Memminger sollte sich aber auch im Anschluss nichts ändern und als Jannik Herm auf 3:2 für die Allgäuer stellte, konnten die Eisbären im zweiten Abschnitt nicht mehr egalisieren.

Mit zwei Mann weniger mussten die Regensburger nach überflüssigen Fouls in den Schlussabschnitt starten. Diese Chance ließen sich die Mannen von Sergej Waßmiller nicht entgehen und erneut war es Jannik Herm, der für die Allgäuer erfolgreich war und auf 4:2 stellte (42.). Die Regensburger gaben sich nicht auf und agierten weiter mit Leidenschaft. In der 48. Minute war es Peter Flache, der auf 3:4 verkürzte. Es sollte für die Regensburger aber noch besser kommen. Mit dem dritten Treffer von Richard Divis an diesem Abend glichen die Eisbären aus und erzwangen somit eine Verlängerung (50.).

In der Verlängerung waren die Regensburger dann zwar tonangebend, ließen aber besten Chancen ungenutzt. Schließlich war es Lars Grötzinger, der mit seinem Treffer dafür sorgte, dass die Eisbären ins vierte Spiel der Serie müssen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Tölz überrascht in Rosenheim – Lindau und Landsberg torsparsam
Blue Devils Weiden machen es in Passau zweistellig

​Das könnte die Meisterschaft der Oberliga Süd entschieden haben. Während Weiden in Passau auf Torjagd ging und es zweistellig machte, kassierten die Rosenheimer aus...

Weiden besiegt Lindau – Passau überholt Bad Tölz
Passau beendet Memmingens kleine Heimserie

​Während Tabellenführer Weiden seine Führung in der Oberliga Süd ausbaute, musste Memmingen seine kleine Aufholjagd beenden....

Personalentscheidung beim HC Landsberg
Riverkings stellen Kontingentspieler Jason Lavallee frei

​Nach der hohen Niederlage gegen die Passau Black Hawks kündigten die sportlich Verantwortlichen der HC Landsberg Riverkings Konsequenzen an. Nach eingehenden Gesprä...

Memmingen überrascht mit Sieg in Weiden
Starbulls Rosenheim entscheideen Spitzenspiel gegen Deggendorf für sich

​An der Spitze der Oberliga Süd wird es wieder enger. Zumindest etwas. Die Weidener Blue Devils leisteten sich trotz einer Zwei-Tore-Führung eine Heimniederlage nach...

Weiden und Memmingen gewinnen nach Penaltyschießen
Starbulls Rosenheim verkürzen Rückstand auf Weiden

​Absolute Höchstspannung, aber auch torreiche Kantersiege. Die Oberliga Süd hatte an diesem Freitag wieder einmal alles zu bieten. Gleich zweimal musste das Penaltys...

Tag der offenen Tür beim DSC
Deggendorf putzt Riverkings problemlos von der Platte

​Im einzigen Mittwochspiel der Oberliga Süd hatte der Deggendorfer SC zunächst im ersten Drittel ein paar Probleme mit dem HC Landsberg....

Weiden kassiert zweite Saisonniederlage – Riessersee in Torlaune
Starbulls Rosenheim gewinnen Spitzenspiel in Deggendorf

​Die Kulisse hatte die Spitzenbegegnung der Oberliga Süd in der Deggendorfer Festung an der Trat auch redlich verdient. 2.152 Fans waren gekommen und sie sahen einen...

Füssen auf dem Vormarsch – Passau überrascht
Der Absturz der Tölzer Löwen geht weiter

​Viele Überraschungen gab es in der Oberliga Süd nicht. Lediglich die erneute Heimniederlage der Tölzer Löwen überraschte. Mittlerweile stehen die Löwen schon auf Pl...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 29.01.2023
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHC Klostersee Klostersee
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
EV Füssen Füssen
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
SC Riessersee Riessersee
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Lindau Lindau
Freitag 03.02.2023
EHC Klostersee Klostersee
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EV Lindau Lindau
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
SC Riessersee Riessersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz