3:6-Niederlage im Test gegen RosenheimTölzer Löwen

3:6-Niederlage im Test gegen Rosenheim3:6-Niederlage im Test gegen Rosenheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seine Mannschaft habe 60 Minuten lang „nicht schlecht mitgespielt“, befand der Coach. Dass es am Ende trotzdem nicht zu einem noch respektableren Ergebnis reichte, führte er auf die Zweikampfschwäche vor dem eigenen Tor zurück – fünf der der sechs Rosenheimer Tore fielen in diesem Bereich: „Es kann nicht sein, dass Rosenheim jeden Schuss abfälschen darf. Wir müssen den Raum besser schützen. Wir waren da brav wie Lämmer.“

So gelangen den Gästen durch Florian Gaschke (7.), Marcus Götz (11.) und Raimund Hilger (17.) schnell drei Treffer. Im zweiten Abschnitt legten Tyler McNeely (23.) und Andrej Strakhov (27.) zwei weitere Tore nach. Wenig später wechselten die Löwen turnusmäßig den Torhüter. Für Marco Wölfl fing nun Jakob Goll, und der kassierte nur noch einen Gegentreffer durch Simon Fischhaber (52.). „Der Jake war sehr souverän“, lobte Funk. Ein Sonderlob von ihm gab es auch für die DNL-Spieler Dominik Kolb und Daniel Merl, die ihren Einstand bei den Löwen feierten: „Sie haben ihre Aufgabe erledigt.“

Florian Strobl (12.), Klaus Kathan (49.) und Florin Ketterer (54.) sorgten mit ihren Treffern dafür, dass es am Ende ein akzeptables Ergebnis für die Löwen wurde. Drei Treffer gegen einen Zweitligisten waren der Mannschaft in den bisherigen Testspielen noch nicht gelungen. Es wird eben langsam besser.

Die Löwen sind an diesem Sonntag spielfrei. Weiter geht es am Samstag, 30. August, um 19.30 Uhr mit dem Testspiel gegen den SC Riessersee. Am Sonntag folgt die Partie gegen den EV Landshut. Beginn ist um 19 Uhr. Die Hacker-Pschorr-Arena ist dann sicher gut gefüllt: Die Niederbayern haben rund 1000 Eintrittskarten gekauft und verteilen diese kostenlos an die eigenen Fans sowie an soziale Einrichtungen und Veranstalter von Ferienaktionen in Bad Tölz.

Tilburger Halbfinalsieg verhilft Niederbayern zum Sprung nach oben
Jubel beim Public Viewing: EV Landshut steigt in die DEL2 auf

​Der EV Landshut steht als sportlicher Aufsteiger in die DEL2 fest. Dank des klaren 6:1-Sieges der nicht aufstiegsberechtigen Tilburg Trappers im fünften und entsche...

Sven Schirrmacher bleibt
Fabian Voit erster Neuzugang der Memminger Indians

Der ECDC Memmingen kann weitere Spieler für das neue Team der Oberliga-Saison 2019/20 bekanntgeben. Mit Sven Schirrmacher bleibt ein Eckpfeiler in der Defensive den ...

Zahlreiche Abgänge, aber auch Vertragsverlängerungen
Erste Personalentscheidungen bei den EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders geben die ersten Abgänge, aber auch Vertragsverlängerungen für die kommende Saison bekannt. ...

Tom Pauker und Robin Slanina gehen
Starbulls Rosenheim binden zwei Nachwuchstalente

​Die Starbulls Rosenheim haben mit der Zukunftsplanung begonnen und zwei junge Talente aus dem eigenen Nachwuchs an den Verein gebunden: Marinus Schunda und Ludwig D...

„Garmischer Krieger“ bleibt
Philipp Wachter geht in seine fünfte Saison beim SC Riessersee

​„Garmischer Krieger“ schallte es in der abgelaufenen Saison des öfteren aus der Ostkurve und auch beim Saison-Abschlussfest der Weiß-Blauen. Das ist bei den Fans de...

Erste Vertragsverlängerungen
Daniel Huhn und Joey Vollmer bleiben Memminger Indians

​Nach zahlreichen Abgängen haben die Memminger Indians nun erste Weiterverpflichtungen für die kommende Saison bestätigt. Kapitän Daniel Huhn sowie Torhüter Joey Vol...

Nach sportlichen Abstieg aus der DEL2
Deggendorfer SC plant zweigleisig

​Nach der Niederlage im letzten Saisonspiel gegen den EHC Freiburg und dem damit verbundenen sportlichen Abstieg, gehen die Blicke bereits wieder nach vorne. Derzeit...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!