30 Jahre EHC – Schwenningen-Spiel und Jubiläumsfest am SamstagEHC Freiburg

30 Jahre EHC – Schwenningen-Spiel und Jubiläumsfest am Samstag30 Jahre EHC – Schwenningen-Spiel und Jubiläumsfest am Samstag
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es ist das ewig brisante Duell Baden vs. Württemberg, es ist ein echter Schwarzwald-Klassiker, es ist ein Vergleich zwischen einem ambitionierten Team aus der drittklassigen Oberliga und einem Vertreter aus der höchsten deutschen Spielklasse DEL: Freiburg gegen Schwenningen, das steht für Eishockey-Emotionen allererster Güte.

Insofern ist das Derby – auch wenn es "nur" ein Testspiel ist – am Wochenende die mutmaßlich am besten besuchte Sportveranstaltung in der Region und ohne jede Frage das absolute Highlight der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen des EHC Freiburg.

Die Begegnung zwischen Wölfen und Schwänen ist jedoch nicht der einzige Programmpunkt, der am 6. September viele Eishockeyfreunde in den Freiburger Westen locken dürfte. Bereits um 15 Uhr beginnt das Jubiläumsfest, das auf dem Parkplatz hinter der Haupttribüne stattfindet. Im Festzelt und drum herum wird so einiges geboten sein: Um 15.30 Uhr beginnt im Zelt das große EHC-Jubiläumsquiz, bei dem Fangruppen, Cliquen und Freundeskreise im „Pubquiz“-Stil ihr Eissport-Wissen testen können und bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt. Das Quiz dauert bis gegen 17 Uhr, so dass für die Teilnehmer auch danach noch Zeit bleibt für eine Stärkung an den Verpflegungsständen oder zum Zeitvertreib am Glücksrad oder einem mobilen Golfanlage, dem Putting Grün des Golfclubs Tuniberg.

Nach der Partie geht es im Festzelt weiter: Zunächst mit einer Modeschau, bei der alle Trikots aus der 30-jährigen Vereinsgeschichte vorgestellt werden, und schließlich mit der traditionellen Mannschaftspräsentation, die – wie der ganze Nachmittag und Abend – von EHC-Stadionsprecher Arne Bicker moderiert wird.

Die Jubiläumsfeierlichkeiten finden schließlich Anfang Oktober ihre Fortsetzung: Am Donnerstag, 2. Oktober, trägt unsere Mannschaft im Punktspiel gegen Deggendorf eigens gefertigte Trikots, die nur dieses eine Mal auf dem Eis zu sehen sein werden. Tags darauf, also am Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober, brechen mehr als 70 Eishockeyenthusiasten aus Südbaden nach Tschechien auf. Auf dem Programm der dreitägigen „Eishockeykultur-Reise 2014“ stehen ein Extraliga-Spiel in Liberec, eine Partie in Havlickuv Brod, der Heimat von EHC-Legende Milan Chalupa, sowie auf der Rückfahrt das Auswärtsspiel unserer EHC-Equipe in Füssen.