2:13-Klatsche im ersten TestTölzer Löwen

2:13-Klatsche im ersten Test2:13-Klatsche im ersten Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gäste aus der DEL spielten stark auf und ließen von der ersten Minute an nichts anbrennen. In regelmäßigen Abständen netzten Steven Reinprecht (2), Brett Festerling, Steven Regier (2), Patrick Reimer, David Elsner, Evan Kaufmann (3), Jason Jaspers, Marco Pfleger und Frederik Eriksson ein. Bis zur Hälfte des Spiels hütete Viona Harrer das Tölzer Gehäuse, dann wurde sie von Marco Wölfl abgelöst.

Die Löwen mussten auf acht Stammspieler verzichten. Es fehlten Klaus Kathan und Josef Kottmair (beide noch Trainingsrückstand nach Urlaub), Dennis Neal (derzeit in Kanada), Thomas Schmid (Handwurzel-Bruch), Dominic Fuchs (Bänderriss) und Sebastian Koberger (krank). Zudem liefen Marco Pfleger und Andreas Schwarz für die Gäste aus Nürnberg auf und machten ein gutes Spiel. Löwen-Trainer Florian Funk füllte die Mannschaft mit vielen sehr jungen Spielern auf. Für zwei davon wird der Abend nicht ganz so schwarz in Erinnerung bleiben: Philipp Wachter und Christian Heller aus dem Tölzer DNL-Team machten ihre ersten Tore für die Erste. Für Funk war es ein lehrreiches Spiel: „Man hat gesehen, wer völlig überfordert ist und wer gut mitspielt.“ Zufrieden war er mit Löwen-Neuzugang Scott Kishel: „Er spielt solide und macht seine Arbeit. Er darf sich aber ruhig offensiv noch mehr zutrauen.“ Kein Wiedersehen wird es mit dem slowakischen Testspieler Marek Malinak geben. „Er packt's läuferisch nicht“, sagt Funk.

Das nächste Testspiel der Löwen ist am Sonntag, 25. August, um 19.30 Uhr gegen den ESV Kaufbeuren.

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...

Der Kapitän bleibt an Bord
Florian Ondruschka spielt weiterhin für die Selber Wölfe

​Nach elf Jahren Eishockey-Oberhaus und 551 DEL-Spielen zog Florian Ondruschka ihn vor drei Jahren in seine Heimatstadt zurück. Für die Selber Wölfe absolvierte er s...

Jan Benda für zwei weitere Jahre im ECDC-Nachwuchs
Punkte im Visier: Memminger Indians zum Derby am Bodensee

​Am Freitagabend steigt in der Meisterrunde der Oberliga Süd das letzte Allgäu-Bodensee-Derby der laufenden Spielzeit. Die Memminger Indians wollen beim EV Lindau we...

Nach zwei Sechs-Punkte-Wochenenden
Wiedererstarkte Starbulls empfangen Spitzenreiter Peiting

​Nach zwei erfolgreichen Sechs-Punkte-Wochenende hintereinander kommt die nächste Aufgabe gerade recht für die Starbulls Rosenheim. Am Freitagabend empfangen die Grü...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!