1. EV Weiden feiert 30-jähriges BestehenMarius Pöpel verletzt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ziemlich genau acht Jahre ist es her. Am 19. August 2007 standen sich die Blue Devils Weiden zuletzt in einem Heimspiel den Eispiraten Crimmitschau gegenüber. 1:1 lautete das Ergebnis der Vorbereitungspartie vor 1300 Zuschauern, den Weidener Treffer hatte Lukas Hausmanninger erzielt. Unvergessen sind aber nahezu alle Duelle zwischen den Oberpfälzern und den Westsachsen in den vergangenen 30 Jahren. Wie auch das letzte Aufeinandertreffen in einem Meisterschaftsspiel im Play-Off-Viertelfinale 2006. 2560 elektrisierte Eishockeyfans auf beiden Seiten sorgten im restlos ausverkauften Weidener Eisstadion für Hexenkessel- und Gänsehaut-Atmosphäre und wurden dabei Zeugen einer hart umkämpften knappen Weidener 3:4-Niederlage nach Verlängerung. Am kommenden Samstag kommt es anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des 1. EV Weiden zu einer Neuauflage des legendären Derbys.

Um 16 Uhr wird die Mannschaft von Trainer Markus Berwanger gegen den DEL2-Club antreten, vorher treffen schon zwei Nachwuchsteams der beiden Verein aufeinander. Das Programm am Festtag des 1. EV Weiden beginnt somit schon sehr viel früher, nämlich mit dem U12-Duell der Teams aus Weiden uns Crimmitschau um 10:15 Uhr. Um 12:30 Uhr treffen dann die U14-Mannschaften aufeinander. Parallel zu diesen Partien läuft auf der Freieisfläche der Hans-Schröpf-Arena der Festbetrieb – organsiert von der Nachwuchsabteilung des 1. EV Weiden unter Federführung des Teams der Stadiongaststätte und Wirt Alfred Zierock. Der Eintritt zu den beiden Nachwuchspartien ist frei, beim Spiel der ersten Mannschaft um 16 Uhr gelten die regulären Eintrittspreise. Es wird darum gebeten, den Haupteingang der Hans-Schröpf-Arena zu benutzen.

In einer Drittelpause des Spiels der Blue Devils gegen das DEL2-Team aus Crimmitschau wird sich die Eiskunstlaufabteilung des 1. EV Weiden präsentieren. Außerdem werden die Gewinner der Verlosung der Jubiläumstrikotaktion ermittelt.

Weitere Höhepunkte des Festtags warten nach Ende der Spiels der ersten Mannschaften, etwa gegen 18 Uhr, auf die Besucher. Auf einer Bühne werden sich zunächst alle Nachwuchsteams des 1. EV Weiden präsentieren, anschließend wird Stadionsprecher Manuel Stöckl die Spieler der Blue Devils und Trainer Markus Berwanger interviewen und vorstellen. Auf kostenlos aufliegenden Fanpostern können sich die Fans im Anschluss Autogramme ihrer Lieblingsspieler sichern. Auch die Gäste aus Crimmitschau werden dem Fest beiwohnen und allen Eispiraten-Fans für Autogramme und Fotos zur Verfügung stehen.

Marius Pöpel verletzt

Schon in der ersten Trainingswoche der neuen Saison haben die Blue Devils Weiden den ersten Verletzten zu beklagen: Verteidiger Marius Pöpel hat sich ohne Einwirkung eines anderen Spielers einen Muskelriss im Oberschenkel zugezogen. Der 25-Jährige wird voraussichtlich zwei bis drei Wochen pausieren müssen. In dieser frühen Phase der Saisonvorbereitung eine echte Hiobsbotschaft für den Verteidiger und Trainer Markus Berwanger.

Beim Training am Freitag war es passiert. Bei einem schnellen Antritt hatte Pöpel einen starken Schmerz im Oberschenkel gespürt. Nach einer umgehenden Untersuchung im Weidener Klinikum lautete die Diagnose: Muskelriss. Erst in zwei bis drei Wochen wird der Verteidiger, der seit einigen Wochen eine Ausbildung bei Hauptsponsor Vita FinanzService Tobias Schieder absolviert, das Training wieder aufnehmen können. Für die Vorbereitungsspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau (29.8., 16 Uhr), Icefighters Leipzig (6.9., 18:30 Uhr in Weiden und 12.9., 19 Uhr in Leipzig) und in Waldkraiburg (13.9., 17:15 Uhr) wird Pöpel damit aller Voraussicht nach ausfallen.

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Oberliga Süd Playoffs