0:5-Niederlage im ersten TestspielTölzer Löwen

0:5-Niederlage im ersten Testspiel0:5-Niederlage im ersten Testspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Aber es gab auch positive Aspekte. So zeigte etwa Neuzugang Tom-Patric Kimmel, dass er eine Verstärkung sein wird. Aus der jungen Garde stach Christian Heller hervor. Konstantin Kessler, der das Tor ab der Hälfte hütete, bot eine einwandfreie Leistung. „Zufrieden“ sei er, sagte Trainer Florian Funk nach der Partie. Allerdings gab er auch zu, dass er eine lange Liste erstellt habe mit Dingen, die ihm weniger gefallen hätten. „Man hat gesehen, dass ein paar der Spieler noch nicht so weit sind“, sagte Funk. „Aber wir haben noch sieben Wochen bis Saisonbeginn.“ Mit dem ersten Auftritt von Gastspieler Max Cejka war der Coach ebenfalls zufrieden.

Die Heilbronner Falken waren die klar bessere Mannschaft. Die besten Chancen auf Tölzer Seite hatte zunächst Christoph Fischhaber (4., 8.). In der elften Spielminute brachte Fabian Krull die Gäste in Führung, Alexander Ackermann erhöhte vor der Pause auf 2:0 für Heilbronn (19.). An der Dominanz des höherklassigen Vereins änderte sich auch danach nichts. Die 460 Zuschauer sahen, wie Marvin Krüger (22.), Sergej Janzen (31.) und Grant Toulmin (35.) das Ergebnis in die Höhe schraubten. An Einsatz mangelte es auf Tölzer Seite nicht, ein Ehrentreffer blieb den „Buam“ verwehrt.

Bereits am Sonntag kommt es um 16 Uhr zum Rückspiel in Heilbronn. Der Kader der Löwen wird dann um drei Spieler von den Nürnberg Ice Tigers verstärkt sein. Torhüter Jakob Goll stößt zum Team, ebenso Verteidiger Andreas Schwarz. Das erste Mal mit den Löwen wird Stürmer Christoph Kabitzky (20) spielen. „Die Nürnberger haben mich gefragt, ob er Eiszeit bekommen kann“, erklärt Funk. „Ich hab’ „Ja“ gesagt.“ Ob Kabitzky auch für die Saison mit einer Förderlizenz für die Löwen ausgestattet wird, steht allerdings noch nicht fest.

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Am Dienstag geht es in Mellendorf weiter
Selber Wölfe gleichen Oberliga-Finalserie nach Penaltyschießen aus

​Nachdem die Hannover Scorpions am Freitag in der Verlängerung die erste Partie der Oberliga-Finalserie für sich entscheiden konnten, ging Match zwei, ebenfalls in d...

Dritte Saison am Kobelhang
EV Füssen kann weiterhin auf Marco Deubler zählen

​Eine wichtige Personalie ist unter Dach und Fach. Stürmer Marco Deubler wird auch in der dritten Spielzeit nach dem Aufstieg für den EV Füssen in der Oberliga auf P...

Meister mit Peiting
Sebastian Buchwieser ist neuer Trainer der Blue Devils Weiden

​Der neue Mann an der Bande der Blue Devils Weiden steht fest: Sebastian Buchwieser wird zur kommenden Saison neuer Trainer bei den Blue Devils. ...

Oberliga Süd Playoffs