0:5-Niederlage des ECDC Memmingen in GarmischKeine Chance beim Angstgegner

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Unterstützt von über 200 Anhängern reiste der ECDC Memmingen am Freitag an die Zugspitze, um gegen den SC Riessersee anzutreten. Verzichten mussten die Rot-Weißen dabei auf die Langzeitverletzten Huhn, Schirrmacher und Kharboutli sowie den unter der Woche abgewanderten Böhm. Da am Vormittag auch noch Dennis Miller und Niklas Länger von Kooperationspartner Augsburg angefordert wurden, liefen die Indians nur mit drei Reihen auf. Diese bekamen auch gleich mächtig was zu tun. Die Gastgeber starteten stark in die Partie und gingen nach zwölf Minuten in Führung. Das Ergebnis von 1:0 hielt bis zur Pause Stand, obwohl die Hausherren noch mehr Möglichkeiten vorweisen konnten.

Gleich nach Wiederbeginn erhöhte der SCR dann auf 2:0 durch Luca Zitterbart. Den Indians war das Fehlen einiger Leistungsträger, vor allem im Sturm, deutlich anzumerken. Wenig Durchschlagskraft in den Offensiv-Aktionen war zu verzeichnen, so dass der Goalie der Blau-Weißen einen relativ ruhigen Tag verbringen konnte. Das Spiel wurde dann auch noch im Mittelabschnitt entschieden. Ein Doppelschlag von Calder Brooks sowie Dennis Lobach (35.) bescherte den Gastgebern eine komfortable Führung und beendete gleichzeitig den Arbeitstag von Marc Henne.

Im letzten Drittel versuchten die Memminger noch den Ehrentreffer zu erzwingen, an diesem Abend sollte ihnen aber kein Tor mehr gelingen. Der SCR erhöhte durch den Finnen Arkiomaa noch auf 5:0 und bleibt damit gegen den ECDC in der Oberliga weiterhin ungeschlagen.

Am Sonntag steht gleich die nächste schwierige Aufgabe für die Indians auf dem Programm. Am Memminger Hühnerberg empfängt der ECDC den Rivalen aus Sonthofen. Zum Allgäu-Derby wird eine stattliche Kulisse erwartet, Tickets sind im Vorverkauf verfügbar.

Kaderplanung vorerst abgeschlossen
Linus Lundström zweiter Importspieler der EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders haben auch auf der zweiten Kontingentstelle einen Schweden verpflichtet. Von den Fassa Falcons (Italien) aus der Alps Hockey League wird de...

4:6-Niederlage gegen den Bayernligisten
EV Füssen unterliegt Ulm im Rückspiel

​Beim Bayernliga-Aufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm setzte es für den EV Füssen nach dem 3:1-Sieg am Freitag diesmal eine 4:6 (0:3, 0:1, 4:2)-Niederlage. Viele unnötige Stra...

540 Zuschauer im Stadion zugelassen
HC Landsberg fixiert Vorbereitungsspiele

​Der HC Landsberg rüstet sich für einen Eishockey-Spielbetrieb unter Corona-Bedingungen. Das Stadion wurde für 540 Zuschauer zugelassen. Allerdings gelten hierfür ei...

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...