Sturm im Wasserglas: Punktabzüge wohl hinfällig

Lesedauer: ca. 1 Minute

Droht dem EV Duisburg in der Eishockey-Oberliga ein Punktabzug? Geht es nach den Füchsen, dann nicht. Dennoch kursierte die Meldung, dass sowohl die 2:5-Niederlage in Ratingen als auch die der 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Essen in 0:5-Niederlagen umgewandelt werden sollen. Der Grund: Der EVD habe zu viele Ü-21-Spieler eingesetzt.

Die Regel ist eindeutig. „Im Spielbetrieb der Oberliga West dürfen bei Meisterschaftsspielen nicht mehr als 15 Spieler auf dem Spielberichtsbogen stehen, die am 31.12.2009 oder früher ihr 21. Lebensjahr vollendet haben“, heißt es in den Durchführungsbestimmungen. Und: „Torhüter fallen nicht unter die U-21-Regelung.“ Nun ist die Rechnung einfach. Auf dem Spielberichtsbogen standen 19 Spieler. Zwei sind Torhüter – bleiben 17. Jan Pfennigs wurde am 30. Mai 1991 geboren, ist also erst 19 Jahre alt. Christian Werth (15.1.1989) ist zwar 21 Jahre, doch am genannten Stichtag, dem 31. Dezember 2009, war er erst 20. „Ich kann klar sagen, dass Christian Werth nicht unter die Ü-21-Spieler gezählt werden kann“, bestätigte auch NRW-Ligenleiter Markus Schweer auf Nachfrage.

Also: Doch alles im grünen Bereich? „Mir liegen die offiziellen Spielberichte nicht vor. Wir werden das im Laufe des Mittwochs prüfen. Denkbar wäre ja auch, dass es einen Zahlendreher in den Spielerlisten gibt. Ohne den Bericht zu sehen, ist es schwer. Wenn aber 17 Feldspieler beim EVD dabei waren und zwei von ihnen Jan Pfennings und Christian Werth sind, sehe ich keinen Fehler.“ Beim EVD ist sich zumindest niemand eines Fehlers bewusst. „Ganz klar: Wir hatten nur 15 Spieler über 21 Jahren dabei“, so Trainer Andreas Lupzig.

Ein ähnliches Problem gab es im Zusammenhang mit dem Spiel zwischen dem Herner EV und dem Königsborner JEC. Auch hier hat sich der Unnaer Verein bereits beim Verband gemeldet. Hier hätte das 7:2 der Herner ohnehin bestand gehabt, da eine Wertung nur erfolgt, wenn das gespielte Ergebnis niedriger als 5:0 ist. Das 7:2 gilt aufgrund der geschossenen Tore als höheres Ergebnis.

Denkbar ist, dass das EDV-Programm zur Prüfung der Spielberichte das „Ist-Alter“ der Spieler zugrunde legt und nicht das Alter am Stichtag. „Wenn das alles so ist, sind die Wertungen natürlich hinfällig“, erklärte Markus Schweer.

Aus einem anderen Grund droht den Roten Teufeln Bad Nauheim eine Wertung. Hier könnte aus dem 4:2-Sieg bei Lippe-Hockey Hamm ein 0:5 werden, da die Hessen nach ersten Meldungen sieben Spieler eingesetzt haben sollen, die nicht die Anti-Doping-Vereinbarung unterzeichnet haben sollen. (the)

Die Nummer 23 ist zurück
Stürmer Herbert Geisberger gibt Comeback bei den Selber Wölfen

​Herbert Geisberger war ein Teil der sogenannten „Big Three“ – zusammen mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk bildete er über Jahre hinweg eine der gefährlichsten un...

Neuzugang aus Selb
Christoph Kabitzky wechselt zu den Hannover Scorpions

​Mit der Verpflichtung von Christoph Kabitzky kommen die Hannover Scorpions mit ihrer Kaderplanung 2020/21 so langsam auf die Zielgerade. ...

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Verteidiger mit deutschem Pass kommt aus Regensburg
Icefighters Leipzig holen den Finnen Walther Klaus

​Nachdem der letzte „Neue“ für Tore und Stress vor dem gegnerischen Netz sorgen soll, ist der nächste Neuankömmling für die defensive Arbeit eingeplant. Gardemaße br...

Wechsel von Mellendorf zum HEV
Nico Schnell wechselt zu den Herforder Ice Dragons

​Ein weiterer junger Spieler wird in der kommenden Saison den Herforder EV in der Oberliga Nord verstärken. Mit Nico Schnell wechselt ein Verteidiger vom Ligakonkurr...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...

Nächster Verteidiger ist fix
Routinier Stefan Rott bleibt beim EV Füssen

​Gute Nachricht für das schwarz-gelbe Lager. Verteidiger Stefan Rott hat seinen Vertrag für die nächste Spielzeit am Kobelhang verlängert und wird damit die dritte S...