Stürmerstar McFeeters ist zurück

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Lange mussten die Fans des ESV Kaufbeuren warten - nun endlich hat Stürmerstar Rob McFeeters die Freigabe der Ärzte bekommen und brennt auf seinen Einsatz im Trikot der Buron Joker.

Froh über seinen "Neuzugang" ist auch ESVK-Trainer Markus Bleicher: Rob trainiert seit Dienstag wieder auf dem Eis und Ken Latta und ich sind sehr froh darüber, dass er am Wochenende erstmals wieder spielen kann. Er hat zuletzt viel im Kraftraum und auf dem Rad trainiert, das zeigt seine absolut professionelle Einstellung gegenüber dem Eishockeysport. Er also ist gut trainiert aber natürlich noch nicht bei 100 Prozent. Die notwendige Praxis holt er sich jetzt in den Spielen."

Co-Trainer Ken Latta ergänzt: "Rob hat jetzt fast 2 Monate verletzungsbedingt pausiert, alleine seine Anwesenheit auf dem Eis ist natürlich wichtig. Mit ihm werden wir noch ein Stück flexibler und unberechenbarer. Im ersten Spiel werden wir ihn wohl zusammen mit Bogdan Selea und einem jungen Nachwuchsspieler wie zum Beispiel Daniel Oppolzer einsetzen.

Auf die Gegner des Wochenendes angesprochen meint Markus Bleicher: "Unser Ziel sind sechs Punkte. Natürlich ist Landsberg ein heißes Pflaster und Deggendorf unbequem, aber wenn wir unsere Ziele erreichen wollen sollten wir maximal punkten."