Strafen- und Torflut in Bad Nauheim

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit 5:8 (3:3, 0:2, 2:3) unterlagen die Black Hawks Passau bei den Roten Teufeln Bad Nauheim. Denkbar ungünstig dann der Beginn des so wichtigen Auswärtsspiels. Nach nur 32 Sekunden kassierte Daniel Huber die erste Strafe und prompt nutzten die Roten Teufel ihr Powerplay zur frühen Führung nach 46 Sekunden. Wie bereits in der ersten Begegnung der beiden Mannschaften ging es mit der Strafenflut weiter. Bei einer doppelten Unterzahl in der sechsten Minute war Goalie Huber machtlos und musste erneut den Puck aus dem Netz holen. Doch zum Glück war Alexander Gantschnig nach seiner Grippeerkrankung zurückgekehrt und sorgte wenig später für den Anschlusstreffer. Doch nur 90 Sekunden später stellte Nauheims Jan Barta den alten zwei Tore Vorsprung wieder her. Im zweiten Passauer Powerplay nutzte aber Alexander Feistl einen Abpraller von Goalie Boris Ackers um die Black Hawks zurück ins Spiel zu bringen. Kurz vor der Pause fand auch Kapitän Mike Muller wieder den Mut einen seiner Schlagschüsse abzufeuern und somit konnten die Passauer noch vor dem Pausentee ausgleichen.

Zwei Powerplaysituationen früh im zweiten Drittel ließen die Habichte aber ungenutzt verstreichen. Kaum war allerdings Bad Nauheim wieder komplett, da schlug es erneut im Kasten von Daniel Huber ein und die Roten Teufel gingen wieder in Führung. Die zweite Hälfte des Drittels hatte Passau durch Strafen noch zweimal die Chance auf den Ausgleich, aber selbst eine 5:3-Überzahl brachte nicht den ersehnten Torerfolg. Im Gegenteil, eine Unachtsamkeit brachte die Chance für Kevin Richrdson, der auf 5:3 erhöhte.

Damit mussten die Black Hawks sich auf das Schlussdrittel konzentrieren um doch noch mit Punkten die Heimreise antreten zu können. Doch erst einmal galt es noch 100 Sekunden in Unterzahl zu überstehen. Nachdem das gelang hatte Passau ab der 45. Minute nochmals die Gelegenheit in Überzahl wieder heranzukommen. Doch nach nur gut einer Minute wurde auf Passauer Seite auch Daniel Bucheli auf die Strafbank geschickt. Im vier gegen vier erhöhte Kyle Piwowarczyk auf 6:3 für Bad Nauheim. Wenn es schon nicht im Powerplay klappt dann zumindest in Unterzahl. Alexander Feistl erzielte mit seinem Treffer zum 6:4 bezeichnenderweise am 20. Spieltag das erste Saisontor aus so einer Situation. Doch die Freude wärte nicht lange. Nur 66 Sekunden später stellte Alex Althenn den alten Abstand wieder her. Thomas Vogl konnte zwar noch eine weitere Überzahlsituation zum 5:7 nutzen, doch mit zwei Powerplaytoren aus zwölf Überzahlspielen war diese Quote zu wenig um die Roten Teufel in Gefahr zu bringen. Das 8:5 durch Landon Gare ins leere Tor war nur noch der Schlusspunkt unter die fünfte Niederlage in Serie. Jetzt muss am kommenden Mittwoch beim EHC Klostersee unbedingt wieder ein Sieg her um nicht das Saisonziel Play-off-Platz gänzlich aus den Augen zu verlieren.

Tore: 1:0 (0:46) Kevin Richardson (Kyle Piwowarczyk/5-4), 2:0 (5:36) Landon Gare (Kevin Richardson, Chris Eade/5-3), 2:1 (6:46) Alexander Gantschnig (Andreas Popp), 3:1 (8:14) Jan Barta (Kyle Piwowarczyk, Sven Breiter), 3:2 (11:52) Alexander Feistl (Miroslav Dvorak/5-4), 3:3 (19:529 Mike Muller (Alexander Feistl), 4:3 (28:30) Tobias Schwab (Jan Barta), 5:3 (34:24) Kevin Richardson (Tobias Schwab, Landon Gare), 6:3 (45:54) Kyle Piwowarczyk (Alexander Baum, Landon Gare), 6:4 (48:49) Alexander Feistl (Mike Muller, Maximilian Kaltenhauser/4-5), 7:4 (49:55) Alexander Althenn (Tobias Schwab), 7:5 (53:59) Thomas Vogl (Daniel Bucheli, John Sicinski/5-4), 8:5 (58:53) Landon Gare (Empty Net) (Tobias Schwab, Dennis Cardona). Strafen: Bad Nauheim 28, Passau 22. Zuschauer: 650.

Stürmer kam vor einem Jahr aus Duisburg
Max Schaludek bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Max Schaludek um ein Jahr bis 2022 verlängert. Der Stürmer wechselte im vergangenen Sommer aus Duisburg in die Hansesta...

Torhüterposition ist besetzt
Mikey Boehm bleibt beim SC Riessersee

​Erst am 14. Januar 2021 stieß Torhüter Mikey Boehm zum SC Riessersee, befristet auf vier Wochen – dann bis Saisonende. Jetzt geht die Liaison zwischen dem Club und ...

Dritte Spielzeit bei den Grün-Weißen
John Sicinski bleibt Cheftrainer der Starbulls Rosenheim

​Der Steuermann bleibt weiterhin an Bord: Die Starbulls Rosenheim haben sich mit dem vor kurzem 47 Jahre alt gewordenen John Sicinski bereits während der Hauptrunde ...

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

5:0-Erfolg gegen Selb nach famosem ersten Drittel
Eisbären Regensburg geben im Süd-Finale Lebenszeichen von sich

​Es war vielleicht das beste Drittel in dieser Saison, das die Eisbären Regensburg im dritten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe auf das Ei...

Rekord-Scorer beendet seine Karriere
ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht Schluss

​Nach sieben Jahren in Memmingen und knapp 300 Spielen für die Indians beendet der finnische Angreifer Antti-Jussi Miettinen seine Karriere. Der 38 Jahre alte Stürme...

Neuzugang aus Deggendorf
Elia Ostwald wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Der erste Neuzugang für die Defensive der Blue Devils steht fest: vom Ligakonkurrenten Deggendorfer SC wechselt Elia Ostwald in die Oberpfalz. ...

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb