Stimmung pur beim BSchC

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Berliner Schlittschuh-Club Preussen konnte sein letztes Heimspiel der Oberliga-Meisterrunde in der heimischen Deutschlandhalle am Sonntag gegen die Starbulls Rosenheim erfolgreich gestalten und damit Revanche nehmen für die 1:4 Schlappe aus dem Hinspiel. Beim sicheren 5:0 (2:0, 2:0, 1:0) Sieg trafen Dennis Meyer, Patrick Czajka (2), Lars Hoffmann und Joel Irwin – Goalie Marko Suvelo feierte einen weiteren Shoot-Out. Während sich beide Teams in den ersten 15 Minuten noch neutralisierten konnten die Preussen dann das Ruder fest in die Hand nehmen und die Partie sicher nach Hause fahren.

Am morgigen Dienstag Abend fällt in der Partie zwischen dem EV Ravensburg und dem BSchC Preussen die letzte Entscheidung für die Platzierungen in der Meisterrunde und damit die Ausgangsposition für die Play-Offs. Eines ist den Preussen aber nicht mehr zu nehmen: das erste Heimrecht im Viertelfinale. Damit sind die nächsten beiden Heimspiele des BSchC definitiv am Gründonnerstag, 24.3. um 19:30 Uhr und am Ostermontag, 28.3. um 16:00 Uhr. Auswärts treten die Preussen am 26.3. an, die weiteren möglichen Viertelfinaltermine sind der 1.4 und der 3.4.

Höhepunkt des Spiels gegen Rosenheim war zweifelsohne die endlich einmal wieder der Leistung des Schlittschuh-Club Teams in der laufenden Saison angemessene Kulisse. Die fast 2.500 begeisterten Zuschauer erlebten nicht nur einen sicheren Preussen-Sieg sondern vor allem auch ein stimmungsvolles Miteinander zweier befreundeter Fangruppen, die sich lange Jahre nicht gesehen hatten. Bereits beim Einlauf herrschte Gänsehautstimmung, die sich im weiteren Spielverlauf nicht nur in gemeinsame Sprechchöre sondern sogar in eine Vermischung der Fanblöcke weiterentwickelte. Nach dem Spiel wurden beide Teams von allen Fans gefeiert – und die Mannschaften feierten mit allen Zuschauern.

Insgesamt war es aufgrund der großen Tradition ein Nachmittag mit einem gewissen Nostalgiecharakter – dass alles aber in modernster Verpackung und mit klarem Blick auf die Zukunft. Der Eishockeystandort Berlin-Charlottenburg hat einmal mehr gezeigt, dass dort wieder etwas großes entstehen kann.

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Oberligist verlängert mit dem deutsch-finnischen Verteidiger
Walther Klaus bleibt den Icefighters Leipzig

​Walther Klaus spielt auch weiterhin für die Icefighters Leipzig. Der Finne mit deutschem Pass kam im letzten Sommer mit einem Tryout-Vertrag nach Leipzig. In dieser...

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!