Starkes erstes Drittel reicht gegen Mittelrhein - Abfuhr in Essen

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für zwei erfolgreiche Auftritte an einem

Meisterrundenwochenende reicht es beim EC Peiting weiterhin nicht. Dem

souveränen 5:2 Heimsieg gegen Mittelrhein, folgte zwei Tage später eine 0:6

Abfuhr bei den Moskitos aus Essen. "Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, aber

nicht damit wie wir im Mittelabschnitt gespielt haben", urteilte

ECP-Interimscoach Christian Winkler nach dem zweiten Erfolg gegen

Mittelrhein innerhalb von vier Wochen. Ein starkes ersten Drittel in dem die

Peitinger innerhalb von acht Minuten einen vorentscheidenden 3:0 Vorsprung

herausschossen reichte, um die ersatzgeschwächten Neuwieder in Zaum zu

halten. Markus Keppeler (4.), Stefan Wilhelm (7.) und Werner Kössl (12.)

waren dabei die Torschützen. Doch im zweiten Durchgang schlich sich der

Schlendrian bei den Peitingern ein. "Da begannen wir wieder zu zaubern"

ärgerte sich Winkler. Die Folge war das Gegentor der Gäste durch Petry (24.)

dem durchaus noch weitere hätten folgen können. Nachdem Sammy Peltosara, der

trotz Darmgrippe im ECP-Kasten stand und dort eine "Weltklasseleistung", so

Winkler, ablieferte, kamen die Neuwieder aber nicht näher. Ein sehenswerter

Doppelschlag von Klaus Müller (44.,46.) sorgte schließlich für die

Entscheidung. Daran änderte auch der zweite Gästetreffer von Hergt (57.)

nichts mehr. "Wir wollen auch in Essen punkten", kündigte Winkler danach an.

Doch daraus wurde nichts. Die Moskitos erwiesen sich letztlich als zu

clever. Wie schon beim 0:7 in Bremerhaven hielten die Peitinger die Partie

gegen den haushohen Favoriten bis zur Halbzeit offen. Den Hausherren gelang

bis dahin gegen den defensiv ausgerichteten ECP nur ein Treffer von Dmitriev

(10.). Eine umstrittene Strafzeit gegen die Oberbayern nutzten dann die

Essener im Mittelabschnitt zum zweiten Tor durch Anneck (34.). Der legte

wenig später auch noch das 3:0 (38.) nach, was einer Vorentscheidung gleich

kam. Nach dem letzten Wechsel ging es bei den Peitinger erneut steil bergab.

Mit drei Treffern kurz hintereinander sorgten die Hausherren durch Peyton

(41.), Kreitl (43.) und Popiesch (47.) für klare Verhältnisse. Am kommenden

Freitag steht für den ECP erneut eine weite Fahrt auf dem Programm.

Gastgeber sind die bis dato in der Meisterrunde eher enttäuschenden

Dresdner. Ein volles Haus erwarten die Peitinger dann am Sonntag (18 Uhr)

beim neuerlichen Gastspiel des EHC München.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
23-jähriger Stürmer kommt von Starbulls Rosenheim
Bastian Eckl wechselt zu den Bietigheim Steelers

DEL2-Absteiger Bietigheim Steelers hat mit Bastian Eckl einen jungen Stürmer verpflichtet, der bereits über DEL-Erfahrung verfügt und sich bei den Schwaben weiter en...

Verteidiger-Talent kommt von Aufsteiger Weiden
Memmingen verpflichtet Alessandro Schmidbauer

Der nächste Neuzugang für die Indians ist unter Dach und Fach. Der ECDC Memmingen verpflichtet mit Alessandro Schmidbauer einen jungen und talentierten Defensivakteu...

Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....