Starbulls melden sich zurück

Rote Laterne in Füssen gelassenRote Laterne in Füssen gelassen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Starbulls Rosenheim gewannen am Sonntagabend vor 2511 Zuschauern gegen den EC Peiting mit 7:4.

„Wir haben uns den Skalp zurückgeholt“, meinte SBR-Trainer zum Abschluss der Pressekonferenz zu Peitings Coach Leos Sulak. Dazu hatten die Starbulls allerdings ein schweres Stück Arbeit zu verrichten, obwohl sie das erste Drittel klar bestimmten. Bereits in der vierten Minute gingen sie durch Ron Newhook in Führung, mit einem Schuss von der blauen Linie erhöhte Ryan Fairbarn in der zehnten Minute in Überzahl auf 2:0. In der zwölften Minute nutzte Lubor Dibelka eine Unachtsamkeit der Rosenheimer zum Anschlusstreffer. Doch nur zwei Minuten später – die Gastgeber waren zum zweiten Mal im Powerplay – stellte Faribarn mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her.

Im Mittelabschnitt waren die Peitinger hellwach und nach nur 29 Sekunden bediente Simon Barg seinen Sturmpartner Dibelka mit einem Querpass, der auf 3:2 verkürzen konnte. Nach einer vergebenen Chance von Simon Wenzel in Unterzahl (25. Minute) gelang in Minute 27 Ex-Starbull Michael Fröhlich (die Vorlagengeber waren Barg und Dibelka) der Ausgleich. In der Folge hatten binnen weniger Sekunden Wenzel und Matthias Bergmann beste Möglichkeiten für die Grün-Weißen, die sie aber nicht nutzen konnten. In der 33. Minute lag Robert Schopf blutend auf dem Eis, nachdem ihn ein Schuss eines eigenen Mitspielers im Gesicht getroffen hatte. Er wurde wenig später mit Verdacht auf Kieferbruch ins Krankenhaus gebracht. Und es wurde noch bitterer für die Rosenheimer, denn in der 36. Minute gingen die Gäste durch Ales Kreuzer in numerischer Überlegenheit mit 4:3 in Front. 97 Sekunden vor der Pause gelang allerdings Wenzel der umjubelte 4:4-Ausgleichstreffer.

Der Schlussabschnitt gehörte vorwiegend wieder den Hausherren, die in der 47. Minute in Überzahl das 5:4 erzielten. Wenige Sekunden zuvor traf Fairbarn noch die Latte, dann war es Dylan Stanley der ein Zuspiel von Bergmann abschloss. In der 50. Minute musste Bergmann auf die Strafbank, das Powerplay der Peitinger war jedoch nicht von Erfolg gekrönt und so sorgte Wenzel mit dem 6:4 in der 56. Minute für die endgültige Entscheidung. Den Endstand fixierte 24 Sekunden vor dem Ende Routinier Martin Reichel mit einem Schuss von der Mittellinie ins verlassene ECP-Gehäuse.

Trainerstimmen:

Leos Sulak (EC Peiting): Gratulation an Rosenheim. Wir haben uns etwas ausgerechnet, weil Rosenheim zuletzt nicht so souverän war. Für die Zuschauer war alles drin, im ersten Drittel kam Rosenheim zu leichten Toren, die wir nicht kassieren dürfen. Im zweiten Drittel kamen wir zurück; schade, dass in der letzten Minute noch das 4:4 fiel. Ich mache meiner Mannschaft keinen Vorwurf. Sie hat gutes Eishockey gezeigt, wobei einige Strafzeiten, die der Schiedsrichter aussprach, merkwürdig waren.

Franz Steer (SBR): Wir spielten im ersten Drittel sehr gut und haben vielleicht leichte Tore geschossen, die im zweiten Drittel Peiting schießen konnte. Wir sind dann gut zurückgekommen und ich bin stolz auf die Mannschaft, die eine kämpferisch starke Leistung abgeliefert hat. Es war taktisch schwierig, weil die Reihe mit Dibelka, Barg und Fröhlich nicht auszuschalten ist. Jetzt müssen wir am Dienstag die weite Strecke nach Berlin fahren. Wer diesen Spielplan gemacht hat, sollte nicht mehr vom Klo runterkommen.

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
6 : 5
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
1 : 4
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
2 : 3
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb