Sponsoren AG: 25 Aktien sind verkauft

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Aliens-Trainer Udo Schmid wünscht sich 22 Spieler für seinen Kader in der nächsten Saison, Aliens-Präsident Andreas Teusch hat sich die Gewinnung von insgesamt 50 Aktionären für die neu gegründete Sponsoren AG der Ratinger Ice Aliens vorgenommen. Der Boss der Ratinger Ice Aliens kann bereits jetzt verkünden, dass er die Hälfte der vorgesehenen Aktien bereits verkauft hat: "Bisher sind 25 Aktien verkauft. Damit haben wir ein weiteres wichtiges Etappenziel der Saisonvorbereitung im Bereich Sponsoring erreicht", stellt der Chef der Außerirdischen fest. "Ich bin sehr froh, dass uns die regionalen und überregionalen Unternehmen in diesen wirtschaftlich schweren Zeiten weiterhin unterstützen und damit ihr Vertrauen in unser Vorstandsteam, die sportliche Leitung und die Mannschaft verdeutlichen."

Über die Sponsoren AG werden zukünftig alle Aktivitäten im Bereich Sponsoring und Marketing abgewickelt. Die ebenfalls neu gegründete GmbH wird ausschließlich für die Organisation und Durchführung des Spielbetriebs zuständig sein.

Das Geld, das die Aktiengesellschaft über die Aktienverkäufe eingenommen hat, wird jedoch nicht investiert. "Es dient für Eventualitäten, zum Beispiel für eine Haftungsbürgschaft", sagt Aliens-Schatzmeister Jochen Giertz. "Verwendet und investiert werden lediglich alle darüber hinaus gehenden Einnahmen der AG, beispielsweise durch die Gewinnung neuer Sponsoren für die Ice Aliens."

Im Gegensatz zu üblichen Aktiengesellschaften in der freien Wirtschaft wird jedoch aus einem Gewinn keine Dividende ausgezahlt. "Dann holen wir lieber einen Kracher aus der NHL", meint Andreas Teusch mit einem Augenzwinkern.