Spitzenspiel unterm Tannenbaum: REV empfängt am 2. Feiertag Schweinfurt

Höchstadt  "Alligators" ohne Chance in BremerhavenHöchstadt "Alligators" ohne Chance in Bremerhaven
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn am kommenden 2. Weihnachtsfeiertag die Mighty Dogs des ERV

Schweinfurt in Bremerhaven zu Gast sein werden, kommt man nicht umhin,

das Wort Angstgegner zu benutzen. Doch spätestens seit dem letzten

Aufeinandertreffen in Mainfranken vor drei Wochen konnten die Mannen von

Cheftrainer Peter Draisaitl den "mächtigen Hunden" doch ein wenig die

Reißzähne ziehen. Dennoch kann man nicht verleugnen, dass Trainer Pasanen ein

Team formiert hat, welches dem REV bereits in der Vorbereitung auf die

aktuelle Saison mit einer Niederlage geärgert hat. Auch beim ersten

Punktspiel in Schweinfurt zeigten die Hunde ihre Bissigkeit. Nachdem der REV

bereits mit 2:6 in Führung lag und wie der sichere Sieger aussah, fighteten

sie, damals noch mit Jamie Mc Kinley, zurück und zwangen den Pinguins wenige

Sekunden vor dem Abpfiff mit dem Ausgleichstreffer zum 6:6 in die

Verlängerung. In der ließ der REV dann aber nichts mehr anbrennen und konnte

nach 90 Sekunden den Siegtreffer erzielen. Mit Ruhm bekleckert hat man sich

dabei nicht. Bei der ersten Begegnung hier am Wilhelm-Kaisen-Platz setzte

es danm eine sang und klanglose 3:5 Niederlage. Damit waren nun endgültig

die Begriffe Bremerhaven-Schweinfurt-Angstgegner fest miteinander verknüpft.



Zwar zählten die Franken schon von Anfang dieser Spielzeit an zu einem ganz

heißen Aspiranten für einen der fünf so begehrten Tabellenplätze, doch der

zunächst alles andere als gelungene Saisonstart schien erst einmal alle

Planungen über den Haufen zu werfen. Doch ausgerechnet der REV war es, der

den Kugelstädtern Schützenhilfe gab. Die Niederlage der Seestädter war

nämlich gleichzeitig der Startschuss für eine tolle Schweinfurter

Siegesserie, welche die "Dogs" mittlerweile fest in die Meisterrundenplätze

katapultiert hat. Eines dürfte aber schon heute sicher sein. Am 2. Weihnachstag wird es

zwischen beiden Mannschaften zu einem echten Spitzenspiel kommen, in dem beide Teams alles geben müssen, um zu gewinnen.

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Oberligist verlängert mit dem deutsch-finnischen Verteidiger
Walther Klaus bleibt den Icefighters Leipzig

​Walther Klaus spielt auch weiterhin für die Icefighters Leipzig. Der Finne mit deutschem Pass kam im letzten Sommer mit einem Tryout-Vertrag nach Leipzig. In dieser...

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!