Spitzenspiel mit deutlichem Ergebnis

Spitzenspiel mit deutlichem ErgebnisSpitzenspiel mit deutlichem Ergebnis
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bereits in der ersten Spielminute durch einem wunderschönen Rückhandschuss von Jan Schmidt konnten die Piranhas mit 1:0 in Führung gehen. Aber das war nur der Beginn eines echten Spitzenspiels am gestrigen Freitag. Es entwickelte sich ein munteres auf und ab und es gab Chancen auf beiden Seiten. Bis zur 15. Minute sollte nur kein Tor mehr fallen. Immer wieder blieb die Hartgummischeibe in der Abwehr oder spätestens bei den beiden gut aufgelegten Torhütern hängen.

Es war Slawa Koubenski, der mit einem Schlagschuss von der blauen Linie in der 15. Minute das 2:0 erzielte. Nun wurde das Rostocker Übergewicht deutlich und Braunlage wurde geradezu in seinem Drittel eingeschnürt. Zwei Minuten später konnte Jan Schmidt zeigen, dass er nicht nur vor dem Tor, sondern auch von der blauen Linie, Tore schießen kann. Er erzielte er das 3:0. Seinen Spielwitz wollte dann auch Toni Marsall unter Beweis stellen und erzielte den 4:0-Pausenstand.

Das zweite Drittel war dann ein echtes Spitzenspiel. Schönes und sehr körperbetontes Eishockey bekamen die Zuschauer zu sehen. Michele Meridian gelang es in der 17. Minute, den 1:4-Anschlusstreffer zu erzielen. Aber alle Versuche der Wölfe am Ergebnis noch etwas zu verändern, sollten spätestens bei Tobias John enden. Dieser zeigte den Zuschauern teilweise spektakuläre Einlagen und begrub den Puck immer wieder unter sich.

Die Mannschaft von Wolfgang Wünsche und Pavel Blaha kam im letzten Drittel aggressiver aus der Kabine. Petr Sulcik war es bereits nach 19 Sekunden im letzten Drittel, der das 5:1 erzielte. Jens Strammkowski war die Überraschung des Abends. Dieser konnte nach langer Verletzungspause sein durch die Fans gefeiertes Comeback geben. Das zweite Comeback des Abends feierte Oleg Tokarev. Erst am Mittag erfolgte die Freigabe und so konnte er bereits in diesem Spiel zeigen, dass die Raubfische einen weiteren starken Verteidiger in ihren Reihen haben. In der 43. Minute beteiligte sich auch Paul Stratmann am Toreschießen, er erhöhte das Ergebnis auf 6:1. Die Wölfe gaben sich zu keiner Zeit geschlagen, aber es sollte den Harzern nicht mehr gelingen, ein Tor zu erzielen. Petr Sulcik stellte den Endstand her.

Am Sonntag kommt nun der Adendorfer EC an die Ostsee. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

Tore: 1:0 (0:58) Jan Schmidt (Phillip Labuhn, Karol Bartanus), 2:0 (14:52) Vjatcheslav Koubenski (Paul Stratmann, Karol Bartanus), 3:0 (17:53) Jan Schmidt (Vitalij Blank, Max Janke), 4:0 (18:54) Anton Marsall (Paul Stratmann, Vitalij Blank), 4:1 (36:45) Michele Meridian (Alois Öttl, Michael Fichtl), 5:1 (40:19) Petr Sulcik (Jens Stramkowski), 6:1 (42:29) Paul Stratmann (Vjatcheslav Koubenski, Max Janke), 7:1 (52:42) Petr Sulcik (Jan Schmidt, Jens Stramkowski). Strafen: Rostock 16, Braunlage 18 + 10 (Erik Pipp) + 10 (Andreas Bilstein). Zuschauer: 690.

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb