Spielbetriebs-GmbH steht vor der Gründung

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Erzrivale und Oberliga-Aufsteiger Ratinger Ice Aliens hat es vorgemacht und die Revier Löwen Oberhausen wollen noch im Monatsverlauf nachziehen und eine Spielbetriebs-GmbH gründen. „Die ESBG hat noch einmal deutlich gemacht, wie sehr sie es schätzt, wenn der Spielbetrieb zum Schutz der Nachwuchsarbeit über Spielbetriebsgesellschaften abgewickelt wird“, erläutert der Löwen-Vorsitzende Andreas Prinz. „Günter Engel hat uns zum Abschied die Empfehlung mit auf den Weg gegeben, dies auch bei den Revier Löwen schnellstmöglich umzusetzen.“

Die Gesellschaft soll mit einem Stammkapital von 25.000 Euro agieren, wobei jeder Gesellschafter mindestens 1000 Euro beisteuern soll. In Form des Vereins sowie von Andreas Prinz und Georg Gosda, Horst Kramer und Wolfgang Klein sind bereits fünf Gesellschafter gefunden. „Sobald 12.500 Euro Kapital zusammen sind, wird der Gründungsakt vollzogen. Es ist schon alles vorbereitet“, sagt Prinz. „Über weitere Gesellschafter wird der Kapitalstock dann aufgefüllt.“ Der Vertrag der GmbH sieht ein Einstimmigkeitsprinzip vor, um zu verhindern, dass durch Anteilsverkäufe Machtpositionen aufgebaut werden können. Neben einem Geschäftsführer werden auch alle Spieler und Mitarbeiter Angestellte der GmbH werden, über die dann auch Sponsorenverträge laufen sollen. „Es wird so sein, wie zum Beispiel bei den DEL-Vereinen “, erläutert Prinz.

Anders als bei in der Region existierenden Gesellschaften soll in Oberhausen aber noch ein Punkt hinzukommen, die Erweiterung der GmbH um eine KG. „Jeder kann zu einem Betrag von 250 Euro Kommanditistenanteile zeichnen, und so die Revier Löwen unterstützen. Die Kommanditisten werden innerhalb des Vereins den Mitgliedern gleichgestellt sein.“


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....

33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...