Spielabbruch und knappe Derbyniederlage

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EC Peiting hat im Kampf um den fünften Platz etwas an Boden verloren. Gegen zwei direkte Konkurrenten ging der ECP vorerst leer aus. Durch die 0:1 Niederlage beim EV Füssen sind die Punkte im Lokalderby verloren. Das Heimspiel gegen Mittelrhein fand zuvor aber keinen Sieger. Beim Stand von 4:3 für die Peitinger brach der Schiedsrichter die Partie in der zweiten Drittelpause wegen Löcher im Eis ab. Das Spiel wird vermutlich unter der Woche nachgeholt. Zuvor boten die beiden Teams eine ausgeglichene Partie. Die 2:0 Führung der Hausherren durch O´Grady und Kink glichen die Neuwieder im Mittelabschnitt wieder aus. Flori Barths 3:2 beantworteten die Gäste danach mit dem Ausgleich. Mit seinem zweiten Treffer brachte O´Grady die Peitinger aber wieder in Front. Danach stand einmal mehr der Unparteiische im Mittelpunkt. Nach einem heftigen Check schickte Mathias Wraak mit einer Matchstrafe zum Duschen. „Das waren maximal zwei Minuten“, schimpfte ECP-Manager Winkler hinterher, der sich die Aktion davor noch mal auf Video angesehen hatte. Gegen die nun drohende längere Sperre für den Schweden wollen die Peitinger Protest einlegen. In Füssen fehlte Wraak und so musste Trainer Georg Kink erneut umstellen. Beide Mannschaften lieferten sich dabei einen offenen Schlagabtausch, bei dem die beiden Torleute im Mittelpunkt standen. Der ECP hatte im ersten Durchgang einige Möglichkeiten, Füssens Goalie Irrgang blieb aber immer wieder Sieger. Zu Beginn des zweiten Durchgangs bekam dann ECP-Torhüter Sammi Peltosara reichlich Gelegenheit sich auszuzeichnen. Selbst bei zwei Mann mehr auf dem Eis wollte den Peitingern im Anschluss nicht die Führung gelingen. Und das bestraften die Hausherren mit dem Treffer von Kleinheinz (31.), der eine Einzelaktion erfolgreich abschloss. Auch in der Folge sahen die Zuschauer ein hochspannendes Spiel. Das Glück war aber weiterhin nicht auf Peitinger Seite. Denn auch im Schlussdurchgang konnten mehrere hochkarätige Chancen nicht genutzt werden. Ein Gegentor reichte so, um die erste Niederlage der Peitinger in dieser Saison gegen Füssen zu besiegeln. Eine lösbare und eine schwere Aufgabe wartet nun auf den ECP am vierten Adventwochenende. Am Freitag geht es zum zweiten Mal zum Kellerkind nach Miesbach. Zwei Tage später kommt der Tabellendritte EHC München nach Peiting.

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs