Spiel vier im Play-off-Halbfinale

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es ist die 20. Fahrt für den EHC Dortmund in den Freistaat nach Bayern und selten waren die Voraussetzungen so ungünstig. Wenn die Westfalen Elche am Freitag ab 20 Uhr beim EC Peiting zum vierten Spiel der Play-off-Halbfinalserie antreten müssen, dann werden mit Jake Brenk und Alexander Janzen die beiden besten Torschützen der gesamten Oberliga-Play-offs ebenso wegen einer Sperre fehlen wie der beste Elche-Verteidiger und Kapitän Stephan Kreuzmann (zweite Zehnminutenstrafe). Drei weitere Spieler sind angeschlagen, ihr Einsatz ist fraglich. Verteidiger Marc Hemmerich ist auf Grund von Geschehnissen beim letzten Spiel gegen Peiting vereinsintern gesperrt. EHC-Chefcoach Frank Gentges zu den Vorkommnissen: „Das ist nicht mein Stil und mit Sicherheit auch nicht der unseres Vereins.“

Die Ausgangslage vor der Partie in Peiting ist eindeutig. Die Oberbayern führen in der Play-off-Serie mit 2:1 und benötigen noch einen Sieg zum Erreichen des Aufstiegsfinales. Berücksichtigt man die Ausgangslage, so geht die Favoritenrolle klar an den ECP. Das einzige, was für den EHC spricht, ist das Gesetzt der Serie. In allen drei bisherigen Aufeinandertreffen in den Play-offs gewann die Gastmannschaft. Nur wenn das auch am Freitag so kommen sollte, müssten sich beide Teams am Sonntag in Dortmund noch einmal um den Finaleinzug messen. Von daher ist die Ausgangslage für den EHC Dortmund klar: Auch mit dem verbliebenen Rumpfteam konzentriert und diszipliniert auf die Möglichkeiten warten und die kleine Chance nutzen um die ohnehin schon tolle sportliche Bilanz vielleicht noch weiter führen zu können.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...