Spiel eins gegen TEV Miesbach

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach 54 Saisonspielen ist die Hauptrunde der Oberliga nun beendet. Damit geht es für einige Mannschaften noch in die „Verlängerung“. Während sich acht Teams für die zweite Liga in den Play-offs bewerben wollen muss Deggendorf Fire mit sieben weiteren Teams den Gang in die Play-downs gegen den Abstieg antreten.

Lange Zeit war der Gegner offen. Zuerst waren es die Passau Black Hawks, die Wunschkonstellation beider Vereine. Der TEV Miesbach, über weite Strecken der Saison das Schlusslicht der Liga, hat sich mit einem Endspurt jedoch noch von diesem Platz wegreißen können und damit die Black Hawks vom neunten Platz abgelöst. Nachdem Deggendorf Fire letztlich schon seit der Länderspielpause auf Platz acht fest positioniert war hatte man genügend Zeit sich auf den Gegner vorzubereiten.

Rechtzeitig zu den Play-downs gibt es deutlich Entspannung im Kader. So feierte Michael Endraß nach seinem Ermüdungsbruch in der Hand am Sonntag beim letzten Vorrundenspiel in Kaufbeuren sein Comeback mit einem Tor. Nachdem auch Stefan Huber mit den Eisbären Regensburg am letzten Spieltag den Klassenerhalt geschafft hat spricht nichts gegen einen Einsatz für Fire. Damit hat der Trainer des DSC, Günter Eisenhut, schon fast einen Luxus, den er über die ganze Saison nicht hatte, denn plötzlich sind im Sturm 13 Akteure verfügbar. Fire kann somit aus dem vollen Schöpfen, lediglich für Verteidiger Patrick Landstorfer ist die Saison ja schon seit längerem beendet.

Von diesem Luxus können die Oberbayern aus Miesbach nur träumen. Mit Oliver Zwartjes (Schulterverletzung), Christoph Splitter (Knieverletzung) ist bei zwei Spielen die Saison definitiv beendet. Verteidiger Max Cousins (Knieverletzung) fehlt schon seit längerem, bei ihm steht ein Einsatz wohl eher in den Sternen. Mit Kapitän Gabriel Krüger ist zudem ein weiterer Verteidiger am Donnerstag gesperrt.

Der Modus lautet Best of Seven. Das heißt, eine der beiden Mannschaften muss vier Spiele gewinnen um sich den Klassenerhalt zu sichern. Die Verlierer aus beiden Play-down-Paarungen (weiter: Rosenheim – Passau) finden sich im Abstiegsfinale wieder.

Spielbeginn in Deggendorf ist um 20 Uhr. Spiel zwei findet bereits am Samstag in Miesbach statt, Spielbeginn um 19:30 Uhr. Spiel vier findet am Ostermontag statt, Spielbeginn in Deggendorf ist um 18:30 Uhr. Spiel vier in Miesbach am Mittwoch beginnt schließlich um 19:30 Uhr.

Bislang Förderlizenzspieler
Crocodiles Hamburg verpflichten Raik Rennert

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Raik Rennert einen Verteidiger verpflichtet, der bereits in der abgelaufenen Saison Erfahrungen im Dress der Krokodile sammeln konn...

Verteidiger kommt aus Erfurt
Tim Heyter wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Der erste Neuzugang für die kommende Saison steht fest. Mit dem 21-jährigen Tim Heyter verpflichten die EXA Icefighters Leipzig einen Verteidiger, der in den letzte...

Nach Corona: Zu große Risiken in der Oberliga
Der EV Duisburg entscheidet sich für die Regionalliga

​Es hatte sich angedeutet, nun steht es fest: Der EV Duisburg wird in der kommenden Saison in der Regionalliga West an den Start gehen und verzichtet darauf, die Liz...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...

Rückkehr aus Passau
Marius Wiederer spielt wieder für den Deggendorfer SC

​Knapp einem Jahr nach seinem Abgang darf sich der Deggendorfer SC auf die Rückkehr eines echten Deggendorfers freuen. Marius Wiederer wechselt von den Passau Black ...

Stürmer kam aus Memmingen
Dominik Piskor spielt weiter für den Herner EV

​Der Herner EV gibt die Vertragsverlängerung von Dominik Piskor bekannt. Der Stürmer, der zur abgelaufenen Saison vom ECDC Memmingen an den Gysenberg wechselte, wird...

Torhüter des Jahres verlängert
Joey Vollmer bleibt bei den Indians

​Joey Vollmer bleibt weiterhin beim ECDC Memmingen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Schlussmann, der im vergangenen Jahr zum Torhüter des Jahres in der Oberliga Süd g...