Spaziergang durch Oberschwaben - Fabian von Schilcher trifft dreifach

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Langsam scheint der EHC München eine Art Angstgegner für den EV Ravensburg zu werden. Waren die Aufeinandertreffen in der vergangenen Spielzeit noch hart umkämpft und äußerst prestigeträchtig, so mussten sich die Oberschwaben heuer bereits zum dritten Male dem Rivalen aus der bayrischen Landeshauptstadt beugen. Vor 2900 Zuschauern vermochten die Hausherren nur in den ersten beiden Abschnitten dem Tabellenführer Paroli zu bieten, zu mehr als dem zwischenzeitlichen Ausgleich des Finnen Jarkko Varvio reichte es jedoch nicht. Beim EHC war es der Abend des Kapitäns. Fabian von Schilcher erzielte alle drei Münchner Tore und avancierte damit folgerichtig zum Mann des Spiels. Sein Sturmkollege Tim Leahy lieferte nach seiner Sperre einen Beweis für seine individuelle Klasse, er steuerte drei Vorlagen bei.

Mit einigen Minuten Verspätung begann die gestrige Partie. Eine Plexiglasscheibe war während der Aufwärmphase zerborsten. Doch die Eismeister waren rasch zur Stelle und behoben den Schaden mit enormen Fleiß. Ebenso engagiert legten dann wenig später beide Mannschaften los, wobei der Gast das erste Ausrufezeichen setzen konnte. Fabian von Schilcher konnte gedankenschnell abstauben, nachdem Hättinen einen Schlenzer von Mike Burman nur prallen liess . Ein Powerplaytor, Tod Wetzel saß draußen. Die Antwort der Gastgeber folgte etwas über eine Minute später. Jarkko Varvio überwand Dennis Hipke per raffinierten Rückhandschlenzer. In der Folgezeit war eine hohe Laufintensität bei beiden Teams auszumachen. Der EHC hatte dabei stets in Sachen Zielstrebigkeit und Torgefahr die Nase vorne. Nach einer Viertelstunde fand ein von Schilcher-Blueliner den Weg über die Torlinie, was dem Gast die Führung zurückbrachte. Beinahe hätten die Blauen nachgelegt, doch Phil Huber, selbst einst für einen temporär existierenden Verein in München aktiv, verschob im letzten Moment das Gehäuse, was Referee Seckler zurecht mit einer zweiminütigen Verschnaufpause bedachte.

Nach relativ ausgeglichenem Mittelabschnitt verloren die Oberschwaben zum Ende hin mehr und mehr den Faden. Die Zuschauer wurden ungehalten und begannen zu pfeifen. Nicht zuletzt natürlich ob der Leistungen der letzten Wochen. Nach von Schilchers drittem Treffer war die Partie gelaufen. Nicht einmal in zahlreichen Minuten der numerischen Überlegenheit konnten die Hauherren weitere Akzente setzen. Ein trauriges Gesicht gab es indes auch auf Münchner Seite. Heimkehrer Patrick Vogl handelte sich in der Schlussphase eine Spieldauerdisziplinarstrafe ein, nachdem er - wohl im Übereifer - sein Arbeitsgerät in luftiger Höhe zu unkontrolliert einsetzte und einen Gegenspieler im Gesicht traf. Der EVR fällt durch diese Niederlage vorläufig aus der Elite der ersten sechs Mannschaften. Bei dem vorhandenen Spielermaterial zweifelsohne eine faustdicke Überraschung. (orab)

Tore:
0:1 (02:01) v. Schilcher (Burman, Leahy 5-4), 1:1 (03:24) Varvio (Wetzel, Fritz), 1:2 (15:40) v. Schilcher (Burman, Leahy 5-4), 1:3 (40:43) v. Schilcher (Leahy, Wedl)

Strafen: Ravensburg 12 - München 12+5+Spieldauer (P.Vogl - hoher Stock)
Schiedsrichter: Seckler (Geretsried) - Timmermans, Adam

Zuschauer: 2900

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs