Sommerhockey, Teil 2 brachte Sieg Nummer 2

Sommerhockey, Teil 2 brachte Sieg Nummer 2Sommerhockey, Teil 2 brachte Sieg Nummer 2
Lesedauer: ca. 1 Minute

Temperaturen von fast 30 Grad sorgten erneut dafür dass man es in der sonst kalten Chemnitzer Halle sogar in kurzen Hosen und T-Shirt aushielt. Ohne den verletzten Felix Schümann begannen die Chemnitzer wo sie am Vortag aufgehört hatten. Wieder war es Michal Vymazal der frühzeitig den Torreigen eröffnete. Seinen Tor in der vierten Minute folgten wenig später die Treffer Nummer Zwei und Drei durch Keven Frank und Jörg Pohling. Ein Vorsprung der es den Chemnitzern nun leicht machte und man sicher agierte, wobei einzig weitere Treffer fehlten.

Doch das sollte sich gleich zu Beginn des zweiten Drittels ändern. Zwei Überzahlsituationen der Wild Boys sorgten für das zwischenzeitige 5:0. Torschützen der beiden Treffer waren Eric Haiduk und Ales Dvorak. Bis Mitte des Abschnitts erhöhten Michal Vymazal und Tobias Rentzsch auf 7:0.  Dann wechselten beide Teams ihre Goalies und Patrick Fücker bekam gleich die Möglichkeit sich auszuzeichnen. Ein Hassfurter lief allein auf das Chemnitzer Tor zu, doch der junge Neuchemnitzer bewahrte die Nerven und hielt vorerst die Null fest. Irgendwie hatte man nun den Eindruck Hassfurt konnte nicht mehr und Chemnitz wollte nicht mehr. So ging es mit diesem 7:0 in die zweite Pause.

Im letzten Abschnitt dann erneut schnelle Tore durch Esa Hofverberg, Tobias Rentzsch und einem Gegentreffer durch Rafael Popek zum 9:1. Die Gäste blieben jedoch hinter ihren Erwatungen zurück, wobei Coach Mannix Wolf das Team der Hawks nicht schlechter gesehen hat, als denn Gegner am Vortag. Denn Schlusspunkt unter die Partie setze Michael Stiegler mit seinem Treffer zum 10:1-Endstand.

In Hinblick auf den kommenden Samstag, 17. September, 18 Uhr und das anstehende DEB –-Pokalspiel gegen Timmendorf, sollte auf jeden Fall das Überzahlspiel Mut machen. Alle vier Überzahlsituationen konnten die Chemnitzer in Tore umsetzen und in Unterzahl wurde kein Treffer zugelassen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...