Solbach und Ohmann im Aliens-Tor

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Wochenende hatte der Vorstand der Ratinger Ice Aliens viel zu tun. Am Freitag kamen rund 100 Fans und Freunde der Außerirdischen zum Fan-Up-Date ins Tiefenbroicher Schützenhaus, bevor am Samstag das jährliche Sponsoren-Schießen stattfand. Alle wollten natürlich wissen, wie der neuste Stand bei den Ice Aliens und vor allem bei den Spielerverpflichtungen ist.

„Wir konnten in den vergangenen Wochen natürlich immer nur Schritt für Schritt vorgehen“, erklärte Präsident Andreas Teusch. „Ligenfrage, Lizenz, GmbH-Geschäftsführer und Sportmanager. Das waren die ersten wichtigen Etappen, die wir genommen haben.“ Noch in dieser Woche soll endgültig die Entscheidung in Sachen Trainer fallen. Drei Kandidaten sind laut Teusch noch im Rennen - zwei Deutsche und ein Kanadier. „Erst wenn diese Position besetzt ist, können weitere Gespräche mit Spielern geführt werden“, betonte der Präsident.

Zwei Spieler konnten jedoch am Freitag schon präsentiert werden. Routinier und Publikumsliebling Carsten Solbach bekam eine Vertragsverlängerung bei den Ice Aliens. Marco Ohmann ist ebenfalls Torhüter und kommt per Förderlizenz von den Kölner Haien an den Sandbach. In der letzten Saison spielte er in Bergisch Gladbach. „Wir sind aber weiterhin auf der Suche nach einem dritten Torhüter“, erklärt Andreas Teusch. Boris Ackers oder Martin Morczinietz werden es allerdings nicht sein. „Mit ihnen haben wir Verhandlungen geführt. Das Rennen haben aber leider höherklassige Vereine für sich entschieden“. Außerdem konnten die Ice Aliens verkünden, dass in der kommenden Saison drei Förderlizenzspieler aus Krefeld zur Verfügung gestellt werden, nämlich Philip Hendle, Danny Fischbach und André Huebscher. Außerdem werden aus Köln insgesamt fünf Spieler in Ratingen spielen, darunter Marco Ohmann und Patrick Handl. Letzterer spielte in der letzten Saison noch ohne Förderlizenz am Sandbach.

Andreas Teusch beantwortete am Wochenende auch Fragen zu laufen Verhandlungen mit Spielern. „Es ist richtig, dass wir mit dem Tschechen Daniel Jun verhandeln. Er ist mit Sicherheit ein brandgefährlicher Stürmer. Allerdings wissen wir auch, dass er in der letzten Saison eine disziplinarische Strafe von seinem Verein bekam.“ Abschließende Gespräche mit Daniel Jun sollen von Sportmanager Stefan Kagerer und dem neuen Trainer geführt werden. Außerdem wird es schon in Kürze Gespräche mit Jan Taube, Udo Schafranski, Neale Schönfeld und Sebastian Odenthal geben, der laut Teusch seinen Rücktritt vom Rücktritt erklärte.

Für Begeisterung sorgte die Ankündigung des neuen GmbH-Geschäftsführers Udo Tursas, der sich bereits um Testspiele der Ice Aliens gekümmert hat. „Es wird vor der Saison, spätestens aber in der Deutschland-Cup-Pause der DEL jeweils ein Testspiel gegen Krefeld und Köln geben. In der Saisonvorbereitung sind außerdem bereits Spiele gegen Essen und Rostock geplant“, erläutert Udo Tursas. Vor den Testspielen wird das Oberligateam ein einwöchiges Trainingslager in Finnland absolvieren. Die neue Saison beginnt am 15.September und wird mit einer Doppelrunde starten. Im direkten Anschluss werden Play-offs bzw. ein Play-down gespielt.

Die Spielbetriebs-GmbH der Außerirdischen hat die vergangene Saison übrigens mit einem Minus von lediglich 2300 Euro abgeschlossen. „Das bedeutet nicht nur nahezu Plus-Minus-Null, sondern auch Steuerfreiheit für den Geschäftsbetrieb“, freute sich Andreas Teusch.

Oberliga Playoffs

Montag 22.04.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
EV Landshut Landshut
Mittwoch 24.04.2019
EV Landshut Landshut
- : -
Tilburg Trappers Trappers