Sirringhaus hält ersten Sieg gegen Frankfurt fest

Sirringhaus hält ersten Sieg gegen Frankfurt festSirringhaus hält ersten Sieg gegen Frankfurt fest
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der EHC Netphen konnte bis auf Matti Stein, Jan-Niclas Cammann auf seine Wunschformation zurückgreifen, jedoch konnte Markus Gieseler erst ab dem zweiten Drittel mitwirken. Dementsprechend startete der EHC in die Partie. Von Beginn an war man auf Augenhöhe und konnte gut mithalten. Den ersten Schuß auf das gegnerische Ge-häuse gab Michal Kousek bereits in der zweiten Spielminute ab. War der EHC-Stürmer dabei wenig erfolgreich, waren die Frankfurter mit ihrem ersten Schuss direkt im Ziel. Jan-Jaap Natte versenkte die Scheibe zum 0:1 im Netz. Wer nun glaubte, das Spiel würde so Enden wie die Partie gegen Hamm, sah sich getäuscht. Der EHC kämpfte sich ins Spiel und war mindestens gleichwertig. Nur zwei Minuten nach der Führung fälschte Tim Linke einen Schuss von Mark Wapnewski zum 1:1 ins Tor ab. Die Mannen vom EHC agierten weiter mit viel Leidenschaft und konnten den Löwen gut Paroli bieten. Nach einem Fehler im Aufbau der Frankfurter fing Michal Kousek den Pass ab und konnte alleine auf das gegnerische Gehäuse laufen. Mit einer Körpertäuschung verlud er den Frankfurter Keeper und netzte zum 2:1 (10.) ein. Die Gäste verstärkten die Offensive, während der EHC auf seine Defensive setzte und auf Konter lauerte. In einer Drangphase der Frankfurter kurz vor der Pausensirene wurde André Bruch von Falk Elzner mit einem langen Pass „steil geschickt“ und lief alleine aufs das Frankfurter Gehäuse zu. Auch er verlud den Keeper und netzte unter dem Jubel der Netphener Fans zum 3:1 ein.

Im zweiten Drittel setzte der EHC auf die Defensive. Man ließ die Frankfurter das Spiel machen und versuchte mit schnellen Angriffen zum Erfolg zu kommen. Dieses Konzept ging auf. Die Netphener standen defensiv sicher und konnten sich auf ihren Keeper Henrik Sirringhaus verlassen, der gewohnt sicher agierte und einige gute Frankfurter Chancne zunichtemachte. Nur einmal musste er hinter sich greifen. Max Seyller verkürzte in der 25. Spielminute auf 2:3.

Im Schlussabschnitt stellte der EHC auf zwei Reihen um. Die Frankfurter erhöhten minütlich den Druck auf das Netphener Gehäuse, fanden aber immer wieder ihren Meister in EHC-Schlussmann Henrik Sirringhaus. Der EHC hielt dazu mit viel Kampf und Einsatz dagegen und lauerte wie schon im zweiten Drittel auf Konter. In der 54. Spielminute hatte Tim Bruch die große Gelegenheit, die Vorentscheidung zu besorgen. Kurz vor Drittelende nahm der Frankfurter Coach Andrej Jaufmann eine Auszeit und ließ seinen Keeper zu Gunsten eines weiteren Feldspielers auf der Bank. Dieser Schuss ging nach hinten los. Der EHC konnte sich befreien und Tim Linke schoss den Puck 42 Sekunden vor Spielenden auf das verwaiste Frankfurter Gehäuse. Den Torschrei auf den Lippen blieb deb EHC-Fans fast die Luft weg, als der Puck an den Pfosten knallte. Philipp Brozé reagierte dafür am schnellsten und schoss den abprallenden Puck zum 4:2 ins Netz.

In den letzten Sekunden brannte nichts mehr an und der EHC konnte sich nach dem Schlußpfiff von seinen Fans feiern lassen, die wie versprochen ein anderes Gesicht ihres EHC als noch am vergangenen Sonntag sahen.

Tore: 0:1 (2.) Natte (Barg, Radermacher), 1:1 (4.) Linke (Wapnewski, Brozé/5-4), 2:1 (10.) Kousek, 3:1 (19.) André Bruch (Elzner), 3:2 (25.) Seyller (Natte, Poßner), 4:2 (60.) Brozé (Linke, Tim Bruch). Strafen: Netphen 6, Frankfurt 6. Zuschauer: 491.

Spiele gegen Hannover und Krefeld
Moskitos gehen ohne Druck ins letzte Hauptrunden-Wochenende

​Ohne Druck gehen die Wohnbau Moskitos Essen in den letzten Doppelspieltag dieser Saison in der Oberliga Nord. Denn vor dem Heimspiel gegen die Hannover Indians (Fre...

Nägele erholt sich auf Mallorca
Scorpions gegen Halle als Play-off-Test

​Am Sonntag um 18 Uhr empfangen die Hannover Scorpions zum letzten Spiel der Hauptrunde in der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle. ...

Spitzenspiele mit Endspielcharakter
Starbulls Rosenheim treffen auf Memmingen und Deggendorf

​Am vorletzten Wochenende der Meisterrunde der Oberliga Süd treten die Starbulls Rosenheim am Freitagabend um 20 Uhr bei Tabellenführer ECDC Memmingen an und empfang...

Gegen Scorpions und Piranhas
Herner EV stimmt sich auf die Play-off ein

​Der Herner EV trifft am letzten Wochenende in der Hauptrunde der Oberliga Nord auf die Hannover Scorpions und die Rostock Piranhas. ...

Topspiel am Hühnerberg
Direktes Duell des ECDC Memmingen mit Rosenheim

​Am Freitagabend kommt es zum Spitzenspiel in der Oberliga Süd. Wenige Spieltage vor Ende der Meisterrunde empfängt der Tabellenführer aus Memmingen die Starbulls Ro...

Die Minichance nutzen: Am Sonntag kommt Memmingen zum Derby
EV Lindau Islanders gastieren am Freitag bei den Eisbären Regensburg

​Mit den beiden 1:5-Niederlagen am vergangenen Wochenende gegen Füssen und Selb sind die Chancen der EV Lindau Islanders auf den achten Play-off-Platz in der Oberlig...

Trotz Insolvenzverfahren
ERC Sonthofen daheim gegen Passau und Klostersee

​Trotz der Nachricht über das Insolvenzverfahren der Spielbetriebs GmbH geht es für das Team von Martin Ekrt weiter in der Qualifikationsrunde zur Oberliga Süd. Zu G...

Fehlende liquide Mittel
ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH meldet Insolvenz an

​Schlechte Nachrichten für den Oberligisten ERC Sonthofen. Geschäftsführer Albert Füß verkündete den Gesellschaftern ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH gest...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 28.02.2020
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Hannover Indians Indians
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Sonntag 01.03.2020
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Krefelder EV Krefeld
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Indians Indians
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 28.02.2020
EV Füssen Füssen
- : -
Selber Wölfe Selb
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EV Lindau Lindau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
SC Riessersee Riessersee
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Sonntag 01.03.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EC Peiting Peiting
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
SC Riessersee Riessersee
Jetzt die Hockeyweb-App laden!