Sinan Akdag erhält Förderlizenz

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am gestrigen Mittwoch haben die Roten Teufel Bad Nauheim einen weiteren Krefelder Spieler mit einer Förderlizenz ausgestattet: Sinan Akdag heißt der junge Mann, der im November 18 Jahre alt wird und aus dem Nachwuchs der Starbulls Rosenheim stammt. Akdag, der deutscher Staatsbürger mit türkischer Abstammung ist, wechselte diesen Sommer zu den Krefelder Pinguinen, nachdem er in Rosenheim bereits Einsätze in der Oberliga-Mannschaft vorweisen konnte. Der 1,87 Meter große und 90 Kilogramm schwere Verteidiger gilt als großes Talent, was er vor allem im DNL-Team der Bayern unter Beweis stellte. Nach André Mangold ist Sinan Akdag somit der zweite Förderlizenzspieler, der aus der Kooperation mit den Pinguinen heraus eine Lizenz für den EC Bad Nauheim erhält. Geplant ist es, dass beide in der Woche beim DEL-Ligisten trainieren, um dann am Wochenende für die Kurstädter auflaufen zu können. Ob dies beide Abwehrspieler gleichzeitig sein werden, oder jeweils einer zu den Matches der Roten Teufel kommt, wird der Verlauf der Saison zeigen.