Sieg mit Anlaufschwierigkeiten

Sieg mit AnlaufschwierigkeitenSieg mit Anlaufschwierigkeiten
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Zuvor führten die Gastgeber nämlich überraschend bereits mit 2:0. Innerhalb von sieben Minuten drehte der EHC dann aber den Spieß um und führte in der 25. Minute mit 4:2. Ein Doppelschlag innerhalb von einer Minute kurz vor der zweiten Pause brachte mit dem 6:2-Zwischenstand aus Dortmunder Sicht bereits die endgültige Entscheidung. Der erste Saisontreffer von Elche Kapitän Stephan Kreuzmann brachte in der 48. Minute den Endstand zum 2:7 auf die Anzeigetafel.

Der EHC wurde am Herner Gysenberg kalt erwischt, denn der erste Angriff des HEV brachte den Gastgebern in der dritten Spielminute die 1:0-Führung. Die Westfalen Elche antworteten mit Dauerdruck, Herne zeigte sich nur gelegentlich durch Konter. Einer davon führte in der zwölften Minute sogar zum 2:0, ein mehr als überraschender Zwischenstand. Erst in der 18. Minute kam der EHC nach guter Vorarbeit von Neuzugang Andrew Schembri durch Christoph Ziolkowski zum 1:2-Anschlusstreffer. Der andere Neue im Trikot der Elche, Kevin Lavallee, hatte dann eine Sekunde vor dem ersten Pausenpfiff den Ausgleich auf dem Schläger, scheiterte aber am Herner Keeper Christian Lüttges.

Der zeigte auch zu Beginn des zweiten Abschnitts in der 22. Minute bei einem Schuss von EHC-Verteidiger Sebastian Eickmann eine gelungene Rettungstat, um 23 Sekunden später nach einem Ausflug aus seinem Gehäuse den Ausgleich nur von der Seite aus zu beobachten. Florian Kirschbauer konnte durch mehrere Verteidiger Beine den Puck ins Tor schießen. Die erste Dortmunder Führung wurde dann in der 23. Minute wiederum von der Verteidigungsposition erzielt. Dieses Mal traf Sebastian Eickmann. Zwei Minuten später kam Kevin Thau gerade von der Strafbank, erwischte den Puck vor der blauen Linie, stürmte allein aufs Herner Tor zu und verwandelte gekonnt zum 2:4. Dieser Rückstand zeigte Wirkung bei den Gastgebern, die fortan statt der bisherigen Kontertaktik sich mehr auf unfaire Aktionen verlegten und auch konditionell nicht mehr mithalten konnten. Die Folge waren weitere Strafzeiten, die der EHC nutzte. Mit dem dritten Verteidigertor des Abends war Nils Sondermann in der 39. Minute zum 2:5 erfolgreich, 70 Sekunden später erhöhte David Hördler aus dem Hinterhalt auf 2:6.

Im Schlussabschnitt legten sich die zuvor aufgekommenen Emotionen wieder etwas. Die Elche kontrollierten das Spiel eindeutig. Eine tolle Kombination der beiden neuen Kontingentspieler des EHC hätte in der 47. Minute einen Torerfolg verdient gehabt. Der folgte dann eine Minute später zum auch auf der Mannschaftsbank umjubelten ersten Saisontor von Kapitän Stephan Kreuzmann. Danach verwaltete der EHC das Spiel. Über eine Situation in der Schlussphase ärgerte sichen die Dortmunder und erklärten: „Den unrühmlichen Höhepunkt leistete sich HEV-Verteidiger Sven Linda eine gute Minute vor dem Schlusspunkt. Völlig unbedrängt hämmerte er die schwarze Hartgummischeibe aus dem eigenen Drittel auf die EHC-Mannschaftsbank und verfehlte Spieler und EHC-Coach Frank Gentges nur knapp.“ „Das ist dem Eishockeysport gegenüber respektlos“, meinte EHC-Keeper Boris Ackers, der zu dem Zeitpunkt bereits hinter der Bande stand. Er hatte in den letzten fünf Minuten für Christian Wendler den Platz im Gehäuse der Elche geräumt. Frank Gentges verließ nach dieser Aktion vorzeitig die Mannschaftsbank und eilte kopfschüttelnd in die Kabine.

Am Donnerstag muss der EHC Dortmund zum letzten Spiel des Jahres nach Hamm reisen. Bereits zum dritten (und letzten) Mal in dieser Saison müssen die Elche bei den Young Stars gastieren. Bisher gab es einen 3:1- und 10:3-Auswärtserfolg. Mit einem Sieg wollen sich die Westfalen Elche aus dem so erfolgreichen Jahr 2010 verabschieden und natürlich auch die Tabellenführung weiter festigen. Mittlerweile beträgt der Abstand auf Essen und Duisburg acht Punkte.

Tore: 1:0 (2:13) Benjamin Hanke (Andre Grein, Sebastian Pigache), 2:0 (11:07) Philipp Louven (Danny Fischbach, Nils Liesegang), 2:1 (17:24) Christoph Ziolkowski (Kevin Lavallee, Sebastian Eickmann), 2:2 (21:37) Florian Kirschbauer (Christoph Ziolkowski, Kevin Lavallee/5-4), 2:3 (22:55) Sebastian Eickmann (Kevin Lavallee, Andrew Schembri/5-4), 2:4 (24:18) Kevin Thau(Sven Breiter, Stefan Kreuzmann), 2:5 (38:12) Nils Sondermann (Stefan Kreuzmann, Martin Schweiger/5-3), 2:6 (39:22) David Hördler (Sven Breiter, Martin Schweiger/5-4), 2:7 (47:51) Stephan Kreuzmann (Manuel Neumann/5-4). Strafen: 20 + 10 (Sven Linda), Dortmund 6. Zuschauer: 679.

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Rostock Piranhas Rostock
4 : 6
Icefighters Leipzig Leipzig
Tilburg Trappers Trappers
6 : 3
Herforder EV Herford
Black Dragons Erfurt Erfurt
1 : 2
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
5 : 2
Hannover Indians Indians
Saale Bulls Halle Halle
6 : 5
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Selber Wölfe Selb
6 : 2
Höchstadter EC Höchstadt
Starbulls Rosenheim Rosenheim
7 : 2
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Lindau Lindau
6 : 5
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EC Peiting Peiting
Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg