Sieg in letzter Minute

EC Hannover BravesEC Hannover Braves
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit den beiden Tryout-Spielern Matt Cook und Brent Griffin starteten die Gastgeber mit sehr viel Druck und Engagement in die Partie. Trainer Bruce Keller hatte mal wieder die Qual der Wahl, denn nur Verteidiger Robin Thomson und Stürmer Jeffrey Keller standen aufgrund eines Einsatzes bei der 1. Mannschaft, bzw. Stürmer Robin Ringe aufgrund einer Verletzung nicht zur Verfügung.

So hatten auch die Braves die ersten Möglichkeiten, aber spätestens bei Gästegoalie Leonhardt war dann Feierabend. In der elften Spielminute hattendie 189 Zuschauer im Eisstadion am Pferdeturm dann erstmals Grund zu jubeln. Der US-Amerikaner Matt Cook konnte ein schönes Zuspiel von Dustin Korlak und Brent Griffin verwerten und brachte seine Farben mit 1:0 in Front. In der Folgezeit des ersten Spielabschnitts wurden die Gäste aus der Hauptstadt dann stärker, konnten aber die tief stehende Verteidigung der EC Hannover Braves nicht knacken.

Zu Beginn des Mittelabschnitts zeigten sich die Gäste wesentlich spritziger und nutzten nur 31 Sekunden nach Wiederanpfiff ihren ersten Angriff zum 1:1-Ausgleich. Das Team von Trainer Bruce Keller war durch diesen Gegentreffer aber keinesfalls geschockt und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei sich die Schlussmänner beider Teams mehrfach auszeichnen konnten. In der 37. Spielminute gelang Wayne Hanuschik die erneute Führung der Hausherren, als er die Scheibe aus dem Gewühl heraus an Gästekeeper Leonhardt vorbeischob. Mit dieser knappen Führung der EC Hannover Braves ging es dann in die zweite Drittelpause.

Im letzten Drittel drängten die Gastgeber dann auf die Entscheidung, mussten aber in Spielminute 44. zunächst den erneuten Ausgleich schlucken. Im weiteren Verlauf konnte dann keines der Teams Akzente setzen, so dass sich bereits alles auf ein entscheidendes Penaltyschießen eingestellt hatte, als Verteidiger Armin Finkel nur 30 Sekunden vor Ende der Partie als erster schaltete und die Scheibe zum knappen 3:2-Erfolg einschob.

Tore: 1:0 (10:47) Cook (Korlak, Griffin), 1:1 (20:31) Karen (Verelst, Molling/5-4), 2:1 (36:18) Hanuschik (Münchberg, Albers), 2:2 (43:44) Reuter, 3:2 (59:30) Finkel (Lemmer). Strafen: Hannover 10 + 10 (Knauf), Hannover 0. Zuschauer: 189.

Play-offs und Relegation beginnen am 11. März 2022
Spielpläne der Oberligen Nord und Süd stehen fest

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat die Spielpläne für die Oberliga Nord und Oberliga Süd der Saison 2021/22 veröffentlicht. An der Oberliga Nord nehmen insgesamt 14 Te...

Alter Beiname wieder da
Herner EV: Die Miners sind zurück

​Die Miners sind zurück: Der Herner EV wird die langjährige Verbundenheit zum Bergbau und seinen Werten ab sofort wieder fest in seinem Namen verankern und offiziell...

Alligators besetzen zweite Goalieposition
Höchstadter EC verlängert mit Filip Rieger

​Mit Benni Dirksen steht die Nummer 1 im Tor der Alligators bereits fest, Rückhalt beim Höchstadter EC bietet auch in der kommenden Saison Filip Rieger. Der 19-jähri...

Spielerförderung
HC Landsberg kooperiert mit dem ERC Ingolstadt

​Was in der letzten Saison mit Stürmertalent Marvin Feigl so erfolgreich begonnen hat, wird in zur aktuellen Saison nochmals erweitert und ausgebaut: Der HC Landsber...

Risto Kurkinen unterstützt zukünftig Sven Gerike
Icefighters Leipzig holen finnischen Co-Trainer

​Diesen Mann hätten die EXA Icefighters Leipzig sicher auch gerne mal als Spieler vorgestellt. Sein Heimatverein JYP Jyväskylä, in der höchsten Liga Finnlands, vergi...

Wucher-Zwillinge werden Bestandteil der Oberligamannschaft
Eigengewächse laufen für die EV Lindau Islanders auf

​Die EV Lindau Islanders präsentieren mit ihren Eigengewächsen Corvin und Robin Wucher zwei „waschechte“ Lindauer Personalien für die kommende Spielzeit. ...

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Stadt Leipzig beschließt Kauf
Kohlrabizirkus wird endgültig das Zuhause der Icefighters Leipzig

​Es ist ein wichtiger Tag für die Icefighters Leipzig. Am Mittwochnachmittag lag der Ratsversammlung im Leipziger Stadtrat eine Beschlussvorlage zum Ankauf des Kohlr...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!