Sieg in Füssen kostet drei Zähne und drei Spieler

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einer ausgeglichenen Bilanz von einem Sieg und einer

Niederlage verpasste der EC Peiting den möglichen Anschluss an die

Spitzengruppe. Dem hart erkämpften und mit drei Zähnen von Chuggy Hain sowie

drei Spieldauerstrafen teuer erkaufte 2:1 Sieg in Füssen folgte eine

vermeidbare 2:5 Heimschlappe gegen den SC Mittelrhein. Im Allgäu zeigten die

Peitinger eine solide Leistung. "Wir standen sehr kompakt", lobte Kink seine

Mannen. Die Gäste machten zu Beginn gleich ordentlich Druck. Statt der

Führung kassierten die Peitinger durch die erste gute Möglichkeit der

Hausherren von Mukhanov (10.) aber einen Gegentreffer. Danach ging

kurzzeitig die Ordnung beim ECP verloren. Ab dem zweiten Durchgang kam sie

wieder zurück. Die Kink-Truppe erarbeitete sich mit Geduld weitere Chancen.

Zwei Stangenschüsse und vier Nachschussmöglichkeiten ließen sie insgesamt

aus. Mit einem schönen Alleingang traf Hain (36.) schließlich zum Ausgleich.

Bei der Aktion verlor er aber drei Zähne. Zu Beginn des letzten Drittels

schockten die Gäste die Füssener durch das schnelle 2:1. Auf schöne

Vorarbeit von Matthias Wraak hieß der Torschütze Kink jun. (42.). Aufgrund

der vielen Strafzeiten des sehr wankelmütigen Schiedsrichter blieb es bis

zum Ende spannend, die Peitinger ließen sich die Butter aber nicht mehr vom

Brot nehmen. Das Spiel war mit der Sirene jedoch noch nicht vorbei. Eine

Massenkeilerei hinter dem Tor von ECP-Goalie Martin Ullsperger, der eine

gute Partie lieferte, führte zu reichlich Diskussionen und Ausschlüssen.

Drei Peitinger, Wraak und Jason Kean sowie Florian Barth, der definitiv

nicht an der Schlägerei beteiligt war, kassierten dafür Spieldauerstrafen.

Dadurch war Kink zu gravierenden Umstellungen gegen Mittelrhein gezwungen.

In den ersten 30 Minuten machte sich dies noch nicht negativ bemerkbar.

Einzig die erneut schlechte Verwertung der zahlreichen Chancen sorgte für

Verdruss. Nur Tom O´Grady (17.) war erfolgreich zur ECP-Führung. Ab dem

Mittelabschnitt häuften sich dann aber die teilweise haarsträubende Fehler

auf Seiten der Hausherren. Die cleveren Gästen nutzten dies immer wieder

eiskalt aus. Zweimal Kujala (21.,30.) sowie gleich drei Treffer von Majer

(30., 35.,44.) brachten die Neuwieder auf die Siegerstraße. Zwischendurch

durfte sich Hain (22.) noch über seinen Treffer freuen. "Wir haben den

Gegner selbst stark gemacht", schimpfte Kink besonders auf die diesmal wenig

überzeugende dritte ECP-Reihe. Letztlich fehlte den Gastgebern nach dem

Rückstand im Offensivspiel auch jegliche Ordnung. Das oft blinde Anrennen

gegen die stabile Deckung vor dem sicheren SCM-Schlussmann Gronau brachte

nichts mehr Zählbares ein. "Schade, wenn man zuhause die Punkte lässt,"

ärgerte sich Kink. Im kommenden Heimspiel gegen München (Freitag 20 Uhr) und

am Sonntag in Miesbach werden die gesperrten Spieler und eventuell auch

wieder Sammi Peltosara auflaufen. "Und dann sieht es wieder ganz anders

aus," versprach der Peitinger Coach.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Auftakt der Playoff-Achtelfinals startet am Sonntag
Spielplan für die Oberliga Playoff-Achtelfinals stehen fest

Das Playoff-Achtelfinale der DEB Oberliga ist nun vollständig besetzt, nachdem die Pre-Playoffs in der Oberliga Nord und Süd abgeschlossen wurden....

Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Krimi in Höchstadt mit 88 Spielminuten
Höchstadter EC und Tölzer Löwen stehen im Achtelfinale

​Der Preis für die größte Pre-Play-off-Dramatik der Oberliga Süd geht dieses Jahr eindeutig nach Höchstadt....

Dienstag-Spiele sollen abgeschafft werden
Playoffs in der Eishockey-Oberliga beginnen: DEB kündigt bedeutende Änderungen für die nächste Saison an

Die Rahmentermine für die Eishockey-Oberliga-Saison 2024/2025 stehen fest....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...