Sieg im letzten Auswärtsspiel

Sieg im letzten AuswärtsspielSieg im letzten Auswärtsspiel
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Wir waren gewarnt durch die letzten Ergebnisse der Ice Aliens. Wir haben zwar viele gute Chancen ausgelassen, aber Ratingen war auch mit nur zwei Reihen stets gefährlich. Am Ende waren wir aber cleverer und haben verdient gewonnen. Gottseidank fand Hauptschiedsrichter Robert Schelewski im Laufe der Partie noch seine Linie in der sehr fairen Partie“, meinte Frank Gentges nach Spielende.

Die Ratinger Ice Aliens hatten den besseren Start und so musste EHC-Goalie Boris Ackers bereits in der ersten Spielminute zweimal beherzt eingreifen. Ein leichtes Trikotzupfen brachte den Elchen die erste Strafzeit nach drei Minuten, die Überzahl nutzten die Aliens durch Verteidiger Jan-Philipp Priebsch in der vierten Minute konsequent zur 1:0-Führung. Die hielt aber nur eine Minute, dann setzte sich Andrew Schembri gut in Szene und markierte den 1:1-Ausgleich. Die Elche blieben weiter am Drücker, mussten aber zwei weitere kleinliche Strafzeiten einstecken. So kamen auch die Gastgeber immer wieder zu ihren Möglichkeiten. Die erste Strafzeit gegen die Heimmannschaft brachte dann in der 17. Minute die erste Dortmunder Führung zum 1:2. Im Nachschuss war Kevin Lavallee erfolgreich.

Der zweite Abschnitt war geprägt von Latten- und Pfostentreffer der Elche, aber einem toremäßig ausgeglichenen Verlauf. So konnte Marco Postma in der 26. Minute das 2:2 erzielen, dann war Kevin Lavallee mit dem 2:3 in der 32. Minute wieder erfolgreich. Noch einmal konnten die Aliens ausgleichen und zwar durch Artur Tegkaev in der 36. Minute. Drei Minuten später konnte Christoph Ziolkowski einen Schuss zum 3:4 abfälschen.

Im Schlussabschnitt verpasste es der EHC mit dem fünften Treffer alles klar zu machen. Ratingen verlegte sich auf gefährliche Konter und blieb auch durch eine gute Leistung von Keeper Marc Dillmann im Spiel. So blieb die Partie bis zum Schluss spannend. Zwei Minuten vor dem Abpfiff nahmen die Gastgeber zuerst eine Auszeit und dann den Torhüter heraus, um mit einem weiteren Feldspieler auf den Ausgleich zu drängen. Nun zeigte sich aber die Cleverness vor allem der „roten“ Angriffsreihe der Elche. Boris Ackers fing einen Ratinger Angriff ab und passte zu Kapitän Stephan Kreuzmann. Der bediente Andrew Schembri, der kleine kanadische Stürmer setzte sich entscheidend durch und markierte 39 Sekunden vor der Schlusssirene das erlösende 3:5. Kevin Lavallee konnte dann noch mit seinem dritten Treffer an diesem Abend das 3:6 erzielen. Damit war der 90. Meisterschaftspunkt des EHC endgültig gesichert.

Am Sonntag steht für den EHC Dortmund das Spitzenspiel gegen die Roten Teufel aus Bad Nauheim auf dem Programm. Der Anpfiff an der Strobelallee ist um 19 Uhr. Im 37. Meisterschaftsspiel der Oberliga-Hauptrunde können die Westfalen Elche einen weiteren entscheidenden Schritt zum Erreichen der Oberliga West Meisterschaft machen.

Tore: 1:0 (3:43) Jan-Philipp Priebsch (Christian Kohmann, Dennis Fischbuch/5-4), 1:1 (4:36) Andrew Schembri (Christoph Ziolkowski, Kevin Lavallee), 1:2 (16:10) Kevin Lavallee (Christoph Ziolkowski, Andrew Schembri/5-4), 2:2 (25:47) Marco Postma (Dennis Fischbuch, Francesco Lahmer), 2:3 (31:21) Kevin Lavallee (Christoph Ziolkowski, Andrew Schembri), 3:3 (35:46) Artur Tegkaev (Thorsten Gries, Sven Schiefner), 3:4 (38:43) Christoph Ziolkowski (Andrew Schembri, Sebastian Eickmann), 3:5 (59:21) Andrew Schembri (Stephan Kreuzmann, Boris Ackers/ENG), 3:6 (59:48) Kevin Lavallee (Andrew Schembri, Florian Kirschbauer). Strafen: Ratingen 6, Dortmund 10. Zuschauer: 288.

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs