Showdown in der Oberliga Nord

Wie hier Thomas Pape im letzten Spiel gegen die Hannover Braves wollen die Wölfe auch am Wochenende den Vorwärtsgang einlegen und in die Meisterrunde einziehen.Wie hier Thomas Pape im letzten Spiel gegen die Hannover Braves wollen die Wölfe auch am Wochenende den Vorwärtsgang einlegen und in die Meisterrunde einziehen.
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gleich drei Teams kämpfen um den zweiten Tabellenplatz und damit den Sprung in die Endrunde, gegen beide anderen Konkurrenten treten die Wölfe im Finalspurt an. Am Freitag kommt es beim EHC Timmendorfer Strand 06 zum Duell mit dem Tabellendritten, Spielbeginn ist um 20 Uhr. Am Sonntag empfangen die Wölfe zum möglicherweise entscheidenden Spiel die Hannover Braves in Braunlage, Start im heimischen Wurmbergstadion ist um 19 Uhr

Die Ausgangslage vor den letzten Spielen ist klar. Holen die Wölfe als aktueller Tabellenzweiter (59 Punkte) vier Punkte, ist die Meisterrunde sicher. Timmendorf (56 Punkte) steht dagegen unter mehr Zugzwang, sie müssen sowohl gegen die Harzer als auch gegen den Adendorfer EC, der zum letzten Spiel an die Ostsee reist, die vollen drei Punkte holen. Auf die Ergebnisse der Konkurrenz hoffen und dann im letzten Spiel in Braunlage glatt gewinnen müssen dagegen die Hannover Braves (55 Punkte). Interessant: Bei Punktgleichheit zählt zunächst der direkte Vergleich.

In Timmendorf treffen zwei Mannschaften aufeinander, die derzeit vor Selbstbewusstsein nur so strotzen. Die Wölfe haben seit sieben Spielen nicht mehr verloren, die Beachboys sind gar seit zehn Spielen nicht mehr als Verlierer vom Eis gefahren. Am letzten Wochenende gelang den Schleswig-Holsteinern sogar das Kunststück, beim Meister in Rostock mit 7:5 zu gewinnen. Die letzte Niederlage kassierte der EHCT in Braunlage. Genau daran wollen die Harzer nun beim erneuten Aufeinandertreffen anknüpfen.

Herausragend in Form bei den Beachboys ist momentan Angreifer Patrick Saggau, der allein am vergangenen Wochenende neun Scorerpunkte sammelte. Auch Verteidiger Jeff Maronese, den Wölfe-Fans noch bestens aus seiner Zeit im Harz in Erinnerung ist, spielt eine starke Saison. Im Tor kann sich EHCT-Coach Henry Thom auf Matthias Rieck verlassen.

Die Hannover Braves um Liga-Toptorjäger Matt Cook – 52 Tore stehen für den US-Amerikaner inzwischen zu Buche – haben sich nach einer Schwächephase inzwischen wieder gefangen. Abhängig sind die Großstadtindianer allerdings immer davon, welche Förderlizenzspieler zur Verfügung stehen, gerade im Tor machte sich dies in den Ergebnissen bemerkbar.

Bei den Wölfen hofft Trainer John Noob auf die Rückkehr von Kapitän Stefan Bilstein und Benjamin Schulz, die zuletzt beide mit Infekten und Fieber ausfielen. Angst vor den entscheidenden Spielen haben die Harzer auf jeden Fall nicht. „Im Prinzip spielen wir ja schon seit einem Monat gefühlte Play-offs. Wir mussten jedes Spiel gewinnen, genau da wollen wir weitermachen“, sagt Noob im Vorfeld. Gerade im Spiel gegen die Braves hoffen die Wölfe natürlich auf die zahlreiche Unterstützung durch ihre Anhänger, um die benötigten Punkte für die ersehnte Meisterrunde im eigenen Stadion behalten zu können.

Im Fanbus der Harzer nach Timmendorf sind derweil noch einige wenige Plätze für kurzentschlossene Mitfahrer frei! Anmeldungen nimmt Robert Koch unter 0176-23469895 entgegen. Die Abfahrtszeiten: Wulften, Anger – 13:00 Uhr, Herzberg, ZOB – 13:15 Uhr, Osterode, Bleichestelle – 13:25 Uhr, Clausthal-Zellerfeld, nach Absprache – 13:45 Uhr, Goslar, Bahnhof – 14:05 Uhr, Wolfshagen, Touristeninfo – 14:20 Uhr.

Für alle, die das Spiel nicht vor Ort verfolgen können, überträgt das Fanradio der Beachboys die Begegnung live unter strandpiraten-radio.de im Internet.

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs