Sechs-Punkte-Wochenende für den HEV

HEV gewinnt in Landsberg mit 6:3HEV gewinnt in Landsberg mit 6:3
Lesedauer: ca. 1 Minute

Durch den 5:1-Sieg über Deggendorf Fire gelang den HEV Ruhrpott Crusaders ein Sechs-Punkte-Wochenende in der Oberliga. Die Sturmreihe um Mark Kosick, Shawn McNeil und Tom Fiedler steuerte vor 928 Zuschauern drei Treffer zum Erfolg bei. In einem ausgeglichenen ersten Drittel spielten beide Teams aus einer sicheren Defensive und lauerten auf Fehler des Gegners. Auch aus zwei frühen Überzahlsituationen konnten die Herner kein Kapital schlagen. Im Gegensatz zum Landsberg-Spiel vom vergangenen Freitag blieb das Sundblad-Team geduldig und hielt das Risiko gering. Somit ging es torlos in die erste Pause.

In der 22. Minute vollendete Tom Fiedler eine sehenswerte Kombination mit Mark Kosick und Shawn McNeil zum 1:0. Der Führungstreffer fiel im Powerplay. Keine zwei Minuten später bejubelten die drei Stürmer den nächsten Treffer. Diesmal hatte Mark Kosick nach Vorarbeit von Tom Fiedler und Shawn McNeil in der 24. Minute getroffen. Nun mussten die Gäste offensiver werden und es entwickelte sich ein gutes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. HEV-Stürmer Petr Mares erhöhte in der 32. Minute auf 3:0. Auch an diesem Treffer war der heute bestens gelaunte Tom Fiedler beteiligt. Ein weiteres Mal war Gäste-Torhüter Niklas Treutle, der in der 15. Minute Sandro Agricola aufgrund einer Verletzung ablöste, in diesem Drittel nicht mehr zu überwinden. Da auch HEV-Goalie Björn Linda seinen Kasten sauber hielt, ging es mit einer komfortablen HEV-Führung in die zweite Drittelpause.

Den besseren Start ins letzte Drittel hatte erneut das Sundblad-Team. Paul Flache traf in der 42. Minute zum 4:0. Während einer Überzahlsituation gelang Deggendorf der Ehrentreffer durch Michael Fendt in der 49. Minute. Die Freude hierüber wehrte allerdings keine 90 Sekunden. Mark Kosick brachte einen perfekten Pass von Tom Fiedler in der 50. Minute locker im Gästetor unter. Weitere Tore sollten nicht mehr fallen. „Spiele wie dieses sollten wir regelmäßig zu sehen bekommen, da wir auf sehr defensiv eingestellte Gegner treffen werden. Wenn wir ruhig bleiben und geduldig spielen, werden wir irgendwann in Führung gehen. Sobald dies der Fall ist, wird der Gegner offensiver werden und wir können unsere Stärken ausspielen“, so Sportdirektor Shannon McNevan. Einziger Wermutstropfen ist die Verletzung von Verteidiger Brad Burym, der das Spiel im ersten Drittel mit Verdacht auf Wadenbeinbruch vorzeitig beenden musste.

Tore: 1:0 (21:51) Fiedler (Kosick, McNeil/5-4), 2:0 (23:24) Kosick (Fiedler, McNeil), 3:0 (31:48) Mares (Fiedler, Schadewaldt), 4:0 (41:02) Flache (Hengen, Liesegang), 4:1 (48:08) Fendt (Guggemos, Geisberger/5-4), 5:1 (49:37) Kosick (Fiedler, McNeil). Strafen: Herne 16, Deggendorf 14. Zuschauer: 928.

Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde