Schweinfurt: Letztes Punktspielwochenende und Benefizspiel

Mighty Dogs auch gegen Dresden erfolgreichMighty Dogs auch gegen Dresden erfolgreich
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem seit letzten Sonntag alle Teams der Meisterrunde und der

Abstiegsrunde feststehen, gilt es für die MAD Dogs gegen die Höchstadt

Alligators und den Revierlöwen Oberhausen noch einmal alles zu geben, um sich mit gestärkten Selbstvertrauen in die

Abstiegsrunde zu begeben. Diese beginnt am kommenden Freitag wiederum mit

einem Heimspiel gegen die Höchstadt Alligators. In dieser Doppelrunde mit

Hin- und Rückspiel werden die Punkte aus der normale Runde nicht mit

übernommen, so dass jedes Team wieder bei Null anfängt. Der Tabellenletzte

dieser Runde spielt dann gegen den Letzten der Oberliga Süd. Aus dieser

Gruppe stehen bis jetzt der EV Füssen, TEV Miesbach und der ESV Hügelsheim

fest. Zu diesen 3 Vereinen könnten sich noch der EV Ravensburg, der SC

Riesersee, die Stuttgart Wizards oder der EC Peiting gesellen.

"Wir werden schon in den letzten beiden verbliebenen Spielen gegen Höchstadt

und Oberhausen noch einmal alles geben und unseren Fans zeigen, dass wir die

Runde noch lange nicht abgehakt haben", so Jamie McKinley vor diesen

Partien. Im Rahmen des "RED-NOSE-DAY" findet am Samstag ein Benefizspiel im

Icedome statt. Seit mehreren Jahren besteht mittlerweile eine

Eishockey-Freundschaft nach Chomutov (Tschechei). Im Zuge dieser

Freundschaft findet jedes Jahr ein Eishockeyspiel in der Tschechei und eines

in Deutschland statt. Da die tschechische Auswahl dieses Wochenende zu ihrem

Gegenbesuch in Schweinfurt weilt, hat man kurzfristig beschlossen, das am

Samstag um 17.00 Uhr stattfindende Spiel als Benefizspiel zugunsten des Red

Nose Day abzuhalten. In der Schweinfurter Auswahl spielen einige Vertreter

der hiesigen Geschäftswelt mit, welche sich bereits im Vorfeld für den Red

Nose Day engagiert haben. Alle Eishockefans sind herzlich eingeladen, diesem

Spiel der "Superlative" bei zu wohnen. Um den Red Nose Day tatkräftig

unterstützen zu können, hat man beschlossen einen kleinen Eintritt in Höhe

von 2,- Euro zu erheben. Dieser geht voll an die Pro Sieben Red Nose Day

Organisation. Moderiert wird das Spiel von Frank Dumor, der eventuell zur

Belustigung aller auch einmal die Schlittschuhe schnüren wird.

Nach Corona: Zu große Risiken in der Oberliga
Der EV Duisburg entscheidet sich für die Regionalliga

​Es hatte sich angedeutet, nun steht es fest: Der EV Duisburg wird in der kommenden Saison in der Regionalliga West an den Start gehen und verzichtet darauf, die Liz...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...

Rückkehr aus Passau
Marius Wiederer spielt wieder für den Deggendorfer SC

​Knapp einem Jahr nach seinem Abgang darf sich der Deggendorfer SC auf die Rückkehr eines echten Deggendorfers freuen. Marius Wiederer wechselt von den Passau Black ...

Stürmer kam aus Memmingen
Dominik Piskor spielt weiter für den Herner EV

​Der Herner EV gibt die Vertragsverlängerung von Dominik Piskor bekannt. Der Stürmer, der zur abgelaufenen Saison vom ECDC Memmingen an den Gysenberg wechselte, wird...

Torhüter des Jahres verlängert
Joey Vollmer bleibt bei den Indians

​Joey Vollmer bleibt weiterhin beim ECDC Memmingen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Schlussmann, der im vergangenen Jahr zum Torhüter des Jahres in der Oberliga Süd g...

Mechel, Draxinger, Heidenreich und Daxlberger bleiben
Starbulls Rosenheim verlängern mit Quartett

​Der Kader der Starbulls Rosenheim für die Saison 2020/21 nimmt weiter Formen an: Torhüter Andreas Mechel, die Verteidiger Tobias Draxinger und Simon Heidenreich sow...

Mellendorfer Kader wächst
Patrick Schmid und Ralf Rinke bleiben bei den Hannover Scorpions

​Nach der Besetzung der beiden Torhüterpositionen und dem Verteidigerduo Reiss und Peleikis wurden jetzt auch die Verträge mit Patrick Schmid und Ralf Rinke für die ...