Schweinfurt: Aus Mighty Dogs werden Mad Dogs

Mighty Dogs auch gegen Dresden erfolgreichMighty Dogs auch gegen Dresden erfolgreich
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Schweinfurt Mighty Dogs Eishockey GmbH setzt ihren Weg fort, um sich im hochklassigen Eishockeysport weiter zu etablieren. Die Konkurrenzfähigkeit mit anderen Oberligisten, die bis dato Jahr für Jahr einen vielfachen Haushaltsetat präsentieren, soll gesteigert werden. Um diesem Ziel ein Stück näherzugekommen kooperiert die Mighty Dogs Eishockey GmbH mit Beginn der nächsten Saison 2004/2005 mit zwei neuen Hauptsponsoren:

Bei den beiden Kooperationspartnern handelt es sich um die Firmengruppe Zimmermann-Zimmermann-Genßler (Burger King und Rockfabrik) und die WKG GbR (Diskotheken MAD in Eisenach und Schweinfurt).

Das finanzielle Engagement dieser Sponsoren ermöglicht es den Verantwortlichen des Schweinfurter Eishockeysports, den zahlreichen Fans weiter stabile Eintrittspreise anbieten zu können, andere „Zielgruppen“ zu erreichen, die Zurückhaltung der Schweinfurter Großindustrie „abzufedern“, sowie den Etat und damit die Konkurrenzfähigkeit zu erhöhen. Gut möglich, dass auf Grund dieser Zukunftsorientierung höherklassiges Eishockey angestrebt wird.

Angesichts dieser Vorteile – und auch um dem Wunsch der Sponsoren zu entsprechen – trägt das Oberligateam in Zukunft den Namen: MAD DOGS Schweinfurt. Das Logo (in Anlehnung an den Kooperationspartner Frankfurt Lions) wurde bereits überarbeitet und gestern ebenso präsentiert, wie ein Entwurf des Trikots, in dem die Mannschaft ab September auflaufen wird.

Kanadier kommt aus Kiruna
Cheyne Matheson wechselt zur EG Diez-Limburg

​Die Rockets haben den nächsten Wunschspieler unter Vertrag genommen: Der Kanadier Cheyne Matheson besetzt die zweite Importstelle beim Oberliga-Neulings EG Diez-Lim...

Zweitspielrecht für Iserlohn
Tobias Schmitz bleibt mit Förderlizenz beim Herner EV

​Tobias Schmitz wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen. Der Verteidiger wird vom DEL-Kooperationspartner Iserlohn Roosters wieder mit ...

Wechsel aus Krefeld zu den Ice Dragons
Matyas Kovacs zurück beim Herforder EV

​Der Herforder EV freut sich über die Rückkehr von Matyas Kovacs für die kommende Oberliga-Saison. ...

Stürmer kommt aus Duisburg
Max Schaludek wechselt zu den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben Stürmer Max Schaludek verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattet. Der 26-Jährige wechselt von den Füchsen Duisburg an die...

Doppelpack in Garmisch
Thomas und Toni Radu verlängern Verträge beim SC Riessersee

​Mit Thomas (21) und Anton Radu (25) verlängern gleich zwei weitere Akteure bei ihrem Heimatclub SC Riessersee. ...

Jugend und Routine
Aab und Ribarik bleiben beim Höchstadter EC

​Gute Nachrichten beim Höchstadter EC: Nicht nur wurde dem HEC die Zulassung für die Oberliga-Saison 2020/21 erteilt, mit Vitalij Aab und Felix Ribarik bleiben zwei ...

Herforder Junge verlängert beim HEV
Jan-Niklas Linnenbrügger stürmt auch in Oberliga für Ice Dragons

​Wenn man sich die Statistik von Jan-Niklas Linnenbrügger anschaut, wird schnell klar, dass es sich bei ihm um eine Herforder Institution handelt. Seit dem Jahr 2000...

Beide Oberligisten wollen sich wehren
DEB verweigert Hannover Indians und Icefighters Leipzig die Lizenz

​Verliert die Oberliga Nord nach den freiwilligen Rückzügen des EV Duisburg und der Moskitos Essen zwei weitere Vereine? Der Deutsche Eishockey-Bund hat sowohl den I...