Schweinfurt auch im zweiten Spiel nicht zu schlagen

Schweinfurt auch im zweiten Spiel nicht zu schlagenSchweinfurt auch im zweiten Spiel nicht zu schlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie schon am Vortag waren die Schweinfurter das frischere Team und sorgten gleich für Gefahr vor dem Tor von Roman Kondelik. Den ersten Treffer erzielten dann aber wieder die Wild Boys. Auch hier gab es eine Parallele zum Vortag, denn wie schon in Schweinfurt gelang Roman Wunderlich auch auf heimischen Eis die 1:0 Führung. Nur drei Minuten später war Jens Feuerfeil zur Stelle und markierte den 1:1 Ausgleich. Die Chemnitzer bemühten sich zum eigenen Spiel zu kommen, aber so richtige Chancen sollten zunächst nicht entstehen. Anders sah es da schon bei den Dogs aus, welche durch Marcel Juhasz mit 2:1 in Führung gehen konnten. Kurz vor der Pause erhöhten die Gäste dann gar noch auf 3:1.

Im Mittelabschnitt wollten die Chemnitzer den schnellen Anschlusstreffer, Doch alle Bemühungen blieben unbelohnt. Die Gäste ihrerseits blieben stets gefährlich, mussten aber akzeptieren, dass mit Roman Kondelik ein Klassemann im Chemnitzer Tor stand. Aber auch der Schweinfurter Goalie Ole Swolensky zeigte seine ganze Klasse und lies zunächst keinen weiteren Treffer zu. In der Schlussphase des zweiten Drittels gelang den Gästen durch Martin Dürr mit dem 4:1 die Vorentscheidung in diesem Spiel.

Das letzte Drittel begann mit einer Überzahl für die Wild Boys. Doch selbst das zuletzt so erfolgreiche Überzahlspiel sollte an diesem Tag nicht zur Wirkung kommen. Zu clever verteidigten die Gäste und waren immer mit einem Schläger dazwischen. In der 45.Minute dann doch das zweite Chemnitzer Tor. Nach einem Zuspiel von Michael Frank, beförderte Kevin Geier die Scheibe in den Gästekasten. Leider folgte nun nicht gleich der Anschluss Treffer, um das Spiel nochmals zu drehen. So gewannen die Gäste am Ende verdient mit 4:2 und Coach Mannix Wolf muss nun die nötigen Schlüsse aus den beiden Partien ziehen. Mit den letzten zwei Vorbereitungsspielen am nächsten Wochenende muss man die Gelegenheit nutzen ein Team zu formen, was dann am  7.10.2011 zum Punktspielauftakt gut vorbereitet ist.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...