Schwache EVR-Leistung bei 1:3 gegen Deggendorf

Schwache EVR-Leistung bei 1:3 gegen DeggendorfSchwache EVR-Leistung bei 1:3 gegen Deggendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwar hatten sich die Hausherren ganz fest vorgenommen, die vorangegangene 4:5-Heimspielschmach gegen den EHC Klostersee mit einer Trotzreaktion wieder wett zu machen, gelingen sollte dies aber nicht. Im Gegenteil, denn spielerische Höhepunkte blieben bei den Oberpfälzern über die kompletten 60 Minuten hinweg Fehlanzeige. So unterlag der EV Regensburg dem Deggendorfer SC mit 1:3 (0:1, 0:1, 1:1).

Joe Rand brachte die Deggendorfer in der siebten Minute in Führung. Als die Regensburger kurz darauf mit zwei Mann mehr agieren durften, schien die Chance auf den Ausgleich plötzlich da zu sein. Doch den Hausherren sollte in dieser Phase der Partie kein einziger Torschuss gelingen. So hatte man sogar noch Glück, dass Michael Fendt und Bogdan Selea bei ihren Tempogegenstößen ein Deggendorfer Unterzahltreffer verwehrt blieb. Auf Regensburger Seite gab es im ersten Spielabschnitt nur eine nennenswerte Szene zu verzeichnen, als EVR-Kapitän Andreas Dörfler kurz vor Drittelende ein Zuspiel von John Sicinski ungenutzt ließ.

Im Mittelabschnitt schafften es die Hausherren zumindest, die Partie offener zu gestalten. Andreas Dörfler war es auch, der in der 26. Minute Pech hatte, dass er mit seinem Handgelenksschuss lediglich das Lattenkreuz traf. Trotz dieser guten Möglichkeit blieb das Regensburger Spiel weiterhin ohne Struktur. So gelang es den Deggendorfer Verteidigern problemlos, die EVR-Stürmer auf Distanz zu halten. Lediglich Thomas Daffner war es vergönnt, den nahezu beschäftigungslosen Gästegoalie Sandro Agricola ernsthaft zu prüfen. Eine von zahlreichen Unkonzentriertheiten in der Hintermannschaft der Gastgeber nutzte schließlich Mike Sullivan, als er in der 37. Minute auf 2:0 erhöhen konnte.

Mike Sullivan markierte auch den dritten Deggendorfer Treffer. Aus spitzem Winkel tunnelte der Kanadier dabei EVR-Goalie Jonas Leserer (47.). Kurz darauf keimte bei den Regensburger Fans nochmals ein wenig Hoffnung auf, nachdem der beste Hausherrenakteur Philipp Weinzierl in Überzahl auf 1:3 verkürzen konnte (54.). Das letzte Aufbäumen blieb bei den Oberpfälzern allerdings aus, weshalb sich am Spielstand nichts mehr änderte. (Michael Pohl)

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs