Schützenfest in Neuwied – Preussen jetzt auf Platz 3

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem mühevollen 3:2 n.P. gegen die EC Hannover Indians von Freitagabend hat der Berliner Schlittschuh-Club Preussen mit einem 7:5 (3:0, 2:4, 2:1) Erfolg beim SC Mittelrhein-Neuwied am Sonntag Abend den 3. Tabellenrang erobern können.

Die 3-M-Paradereihe (gesamt 4 Tore) sowie Draxler, Hoffmann und Yvon Corriveau mit einem Empty-Net-Goal kurz vor Spielende sicherten dem BSchC Preussen damit den 10. Pflichtspielsieg in Folge (9 in der Meisterschaft, 1 in der Pokalqualifikation).

Am kommenden Mittwoch, 22.12. tritt das Team des Berliner Schlittschuh-Clubs um 20 Uhr bei den Eisbären Juniors im Hohenschönhausen an. Die Eisbären konnten sich mittlerweile auf einen zur Teilnahme an der Meisterrunde berechtigenden 6. Tabellenplatz vorschieben. Das Preussen-Team hofft auf eine lautstarke Unterstützung der hoffentlich zahlreich im Wellblechpalast erscheinenden eigenen Fans.



Tobias John vertrat in Neuwied den erkrankten Marko Suvelo im Tor des Schlittschuh-Clubs. Mit diesem Erfolg und einem Wochenende mit 5 eingefahrenen Punkten hat sich das Club-Team (41 Punkte, 3.) an die Spitze des weiterhin aus Neuwied (39 Punkte, 4.) und Hannover (38 Punkte, 5.) bestehenden Verfolger-Trios gesetzt, das dem enteilten Spitzen-Duo aus Dresden (52 Punkte, 1. und Leipzig (48 Punkte, 2.) bis zum Ende der Vorrunde noch deutlich näher kommen möchte.

Das Eisbären Juniors-Team wird in der gewohnt starken Aufstellung wie in den beiden Spielen zuvor gegen die Preussen antreten können – auch da die Eisbären DEL-Mannschaft erst am Donnerstag Abend beim ERC Ingolstadt antritt. Mit Ausnahme von Ziffzer und Baxmann (beide bei der U-20 WM) haben die Eisbären alle Spieler, die gegen die Preussen bisher in der Meisterschaft eingesetzt werden konnten zur Verfügung (Baxmann wurde nur im 2. Spiel bei den Preussen eingesetzt).

Leistungsträger bleiben
Kittel und Topol verlängern beim ECDC Memmingen

​Die Memminger Indians melden mit den Vertragsverlängerungen von Sergei Topol und Leon Kittel zwei weitere wichtige Puzzlestücke für den neuen Oberliga-Kader. Beide ...

Testspiel gegen Crimmitschau
Blue Devils Weiden verpflichten neuen Backup-Goalie

​Die Blue Devils Weiden stellen sich auf der zweiten Torhüterposition neu auf. Marco Wölfl, vergangene Saison noch in den Diensten des DEL2-Absteigers Tölzer Löwen, ...

Neuer Torwarttrainer
Starbulls Rosenheim: Torhüter-Duo bleibt – Endres kommt

​Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres kommt als Torhütertrai...

Zwei Abgänge, ein Neuzugang und eine Verlängerung
Personalentscheidungen bei den Passau Black Hawks

​Der Kader der Passau Black Hawks nimmt weiter Gestalt an. Die Habichte haben den Vertrag von Verteidiger Daniel Willascheck um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Rekordhalter im Verein
Kapitän Florian Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Pünktlich zu seinem 38. Geburtstag haben die Icefighters Leipzig die Vertragsverlängerung mit Kapitän Florian Eichelkraut bekanntgegeben. ...

Sebastian Wieber kommt aus Iserlohn
Hammer Eisbären komplettieren Torhüter-Dou

​Der aus Rosenheim stammende 19-jährige Sebastian Wieber wird in der kommenden Saison 2022/23 den Hammer Eisbären als weiterer Goalie zur Verfügung stehen. ...

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2