Schneider und Scharfenort bleiben Moskitos

Schneider und Scharfenort bleiben MoskitosSchneider und Scharfenort bleiben Moskitos
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannschaften in der Jugend- und Junioren-Bundesliga waren für Damian Schneider die Stationen bei den Moskitos. In der letzten Saison setzte er sich in der Oberliga bereits gut in Szene. Trotz seiner körperbetonten Spielweise verbrachte der Flügelspieler in 45 Spielen nur 37 Minuten auf der Strafbank. In dieser Saison darf man auf die weitere Entwicklung gespannt sein. Auf Damian Schneider wird dabei zusätzlich in der Juniorenmannschaft eine wichtige Rolle zukommen. In der Junioren-Bundesliga wird der Stürmer einer der Leistungsträger sein und soll das Team erneut in die Endrunde zur Deutschen Meisterschaft führen.

Dominik Scharfenort gehörte bereits dem Regionalligameisterkader an, ehe er in der letzten Saison für einige Spiele nach Ratingen wechselte, von wo er aber für die letzten 18 Spiele wieder an den Westbahnhof zurück kehrte und noch ein Tor und drei Vorlagen erzielen konnte. In der kommenden Spielzeit wird er weiter das Trikot der Moskitos tragen. Als Verteidiger eingeplant, kann Scharfenort aber auch variabel als Stürmer eingesetzt werden.