Schmerda wird Dortmunder

Dortmunds Trainer Frank Gentges (links) begrüßt Neuzugang Michael Schmerda. (Foto: EHC Dortmund)Dortmunds Trainer Frank Gentges (links) begrüßt Neuzugang Michael Schmerda. (Foto: EHC Dortmund)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit dem Trainingsauftakt Anfang August ist Michael Schmerda bereits mit dabei, nun kann die Verpflichtung des noch 25-jährigen auch offiziell verkündet werden. „Michael Schmerda ist ein Außenstürmer mit gutem Zug zum Tor und guten technischen Fähigkeiten. Von ihm erwarte ich mir auch entsprechende Scorerqualitäten. Er gehört zu den Spielern, die in der Bundesliga keinen Vertrag mehr bekommen haben und er muss sich bei uns mit einer starken Saison die Basis für seine Rückkehr in die Bundesliga schaffen. Der Spieler war bei uns seit Trainingsbeginn im Try-Out und er ist der ideale Ersatz für den Spieler, dessen Abgang wir noch bekannt geben werden“, erklärt EHC-Sportchef Frank Gentges. Er vollzog damit den bereits zuvor angekündigten Wechsel im Angriff. Michael Schmerda stammt aus dem Nachwuchs des EHC Freiburg und konnte dort zweimal in Folge die deutsche Juniorenmeisterschaft mit erringen. In der Saison 2003/04 kam er im DEL-Team der Freiburger Wölfe zu seinen ersten Einsätzen im Seniorenbereich. Zwei Spielzeiten lang kam er dort auch in der 2. Bundesliga zum Einsatz, bevor er 2006 zu den Dresdner Eislöwen wechselte. Nach zwei Abstechern zu den Eispiraten Crimmitschau und den Bietigheim Steelers (ebenfalls 2. Liga) kehrte er im November 2010 nach Dresden zurück. Nun wechselt er von der Elbe in die Westfalenmetropole.

Bereits ab kommenden Samstag startet der EHC Dortmund den Dauerkartenverkauf in der eigenen Elchschänke. Sie werden in der Zeit von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr zum Preis von 150 € (ermäßigt 105 €) angeboten und sind gültig für die 18 Heimspiele in der Oberliga Hauptrunde und Oberliga Endrunde bis Mitte Februar 2012 sowie für die zwei Freundschaftsspiele gegen Geleen und Tilburg. Das Freundschaftsspiel gegen Iserlohn ist im Preis der Dauerkarte nicht enthalten, da diese Partie zum Zeitpunkt der Festlegung der Dauerkartenpreise bzw. des Andrucks der Karten wegen des DEL-DEB-Streits noch nicht gesichert war. Eintrittskarten für das Spiel gegen Iserlohn sind am Samstag in der Elchschänke ebenfalls erhältlich, der Eintrittspreis für die Vorbereitungsspiele liegt einheitlich bei 7 €. Ansonsten bleiben die Eintrittspreise der Westfalenelche für die nun anstehende dritte Oberligasaison stabil. Sie liegen für die Tageskarte bei 10 €, der ermäßigte Preis (Mitglieder, Schüler, Auszubildende, Studierende, Zivil- und Wehrdienstleistende, Arbeitslose, Rentner und Menschen mit Behinderung) beträgt 7 €. Kinder bis zum Alter von 10 Jahren haben grundsätzlich freien Eintritt.

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

Verteidiger kommt aus Hannover
Crocodiles Hamburg verpflichten Philipp Hertel

​Die Crocodiles Hamburg haben sich in der Defensive verstärkt und mit Philipp Hertel einen jungen Verteidiger an die Elbe gelotst. Der 22-Jährige wechselt von den Ha...

Offensivpower mit DEL-Erfahrung
Luca Gläser schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Die Blue Devils Weiden nehmen einen weiteren Stürmer für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag. Luca Gläser wechselt von den Eispiraten Crimmitschau nach Weiden. Mi...

Turnier und acht weitere Spielen
Vorbereitungsprogramm des Deggendorfer SC steht

​Für den Deggendorfer SC geht es schon im August wieder zu Testspielen aufs Eis. Zwischen dem 20. August und 18. September 2022 stehen acht Vorbereitungsspiele und d...

Stürmer kommt vom Rivalen aus Memmingen
EV Lindau Islanders verpflichten Marc Hofmann

​In den vergangenen Jahren bedienten sich die ECDC Memmingen Indians regelmäßig am Kader der EV Lindau Islanders. Nun drehten die Inselstädter einmal den Spies um un...

Wichtiger Baustein
Denis Fominych spielt weiterhin für den Herner EV

​Mit Denis Fominych hat ein weiterer wichtiger Baustein für die Saison 2022/23 seinen Vertrag beim Herner EV verlängert. „Er verkörpert alles, was uns im kommenden S...

Verteidiger kommt zurück in die Heimat
Thomas Schmid wechselt zum SC Riessersee

​Peißenberg, Bad Tölz, Füssen, Braunlage, Dresden, Memmingen, Deggendorf, Peiting, Erfurt, Garmisch-Partenkirchen. Thomas Schmid ist bereits viel rumgekommen in Eish...

Selb, Crimmitschau und Herne sind zu Gast
Deggendorfer SC veranstaltet den Niemeier-Haustechnik-Cup

​Schon im August hat der Deggendorfer SC ein echtes Highlight für alle Eishockeyfans zu bieten. Vom 26. bis 28. August 2022 werden neben den Gastgebern aus Niederbay...

AufstiegsplayOffs zur DEL2