Schluss, aus, vorbei - Abschlussfeier am Freitag ab 18 Uhr

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Dresdner Eislöwen verabschiedeten sich mit einer schlechten Leistung und einer 3:6 (0:2, 1:3, 2:1)-Niederlage gegen den EHC München von der Saison 2003/2004. Die Mannschaft hat damit zugleich auch die Qualifikation für den Deutschen Eishockey-Pokal verspielt. Die Halbfinalbegegnungen lauten nun Essen gegen Weißwasser und Bremerhaven gegen München. Tore: 1:0 (1:08) Tim Leahy (Fabian von Schilcher, Mario Jann), 2:0 (18:13) Tim Leahy (Fabian von Schilcher/5-4), 3:0 (20:18) Fabian von Schilcher (Tim Leahy, Mario Jann), 4:0 (28:31) Mario Jann (Tim Leahy, Fabian von Schilcher), 4:1 (32:16) Andre Grein (Jedrzej Kasperczyk), 5:1 (37:19) Daniel Menge (Peter Brearley, Robert Steinmann), 5:2 (43:22) Mike Dolezal (Zdenek Travnicek/4-5), 5:3 (50:31) Jedrzej Kasperczyk (Robert Hoffmann, Zdenek Travnicek), 6:3 (50:57) Tim Leahy (Mario Jann, Fabian von Schilcher).

Nach der Niederlage beim EHC München ist die Saison 2003/2004 für die Dresdner Eislöwen beendet. Als kleines Dankeschön für die Unterstützung, vor allem auch bei den beiden Play-off-Spielen in München, laden die Dresdner Eislöwen und der ESC Dresden e.V. als Veranstalter alle Fans, Sponsoren und Interessierte zum Saisonabschluss ein. Der findet am Freitag, 2. April, ab 18 Uhr in der Eissporthalle statt. Geplant sind Spaß auf dem Eis mit den Eislöwen, dem Nachwuchs und den Ice Pilots, Eisdisco, Versteigerung der Original-Spielertrikots sowie einige Überraschungen. Noch einmal Gelegenheit für alle, mit den Spielern ins Gespräch zu kommen und sich das ein oder andere Autogramm zu sichern. Es wird auch einen Fanartikelsonderverkauf geben. Außerdem gibt es 100 Liter Freibier, je zur Hälfte vom Freiberger Brauhaus und von Steffen Zuber spendiert. (Quelle: www.eisloewen.de)

Bittere Woche für das Ruhr-Eishockey – dagegen will Herford hoch
Rückzug in die Regionalliga: Nach Duisburg verlässt auch Essen die Oberliga

​Das Derby zwischen dem EV Duisburg und den Moskitos Essen wird es auch weiterhin geben – allerdings eine Klasse tiefer in der Regionalliga West. Wie berichtet hatte...

Wechsel vom EC Bad Nauheim an den Gysenberg
Junioren-Nationalspieler Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV

​Das große Abwehr-Talent Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV. Der deutsche U19-Nationalspieler kommt vom Kooperationspartner EC Bad Nauheim an den Gysenberg und...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...

Feldkircher Eishockeylegende wurde Europapokal-Sieger
EV Lindau Islanders verpflichten Gerhard Puschnik als Cheftrainer

​Die EV Lindau Islanders haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Gerhard Puschnik wird neuer Cheftrainer des Oberligisten. Dabei bleiben die Lindauer bei ...

Offensive Verstärkung für die Alligators
Dimitri Litesov wechselt von Rosenheim zum Höchstadter EC

​Nach den bisherigen Vertragsverlängerungen präsentiert man beim Höchstadter EC den ersten Neuzugang, der den Fans kein Unbekannter sein dürfte: Stürmer Dimitri Lite...

Bislang Förderlizenzspieler
Crocodiles Hamburg verpflichten Raik Rennert

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Raik Rennert einen Verteidiger verpflichtet, der bereits in der abgelaufenen Saison Erfahrungen im Dress der Krokodile sammeln konn...

Verteidiger kommt aus Erfurt
Tim Heyter wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Der erste Neuzugang für die kommende Saison steht fest. Mit dem 21-jährigen Tim Heyter verpflichten die EXA Icefighters Leipzig einen Verteidiger, der in den letzte...

Nach Corona: Zu große Risiken in der Oberliga
Der EV Duisburg entscheidet sich für die Regionalliga

​Es hatte sich angedeutet, nun steht es fest: Der EV Duisburg wird in der kommenden Saison in der Regionalliga West an den Start gehen und verzichtet darauf, die Liz...